1 von 3
1
Poesie und Geschichten
Geschrieben: 07 Februar 2011 04:34 PM   [ Ignorieren ]
Jr. Member
Total Beiträge  61
Beigetreten  2011-02-04

Jo hey!
hier, um Ba ein bisschen poetischer zu gestalten, sind 2 meiner eigenen geschriebenen Geschichten als Einblick.
Ja, ich denke sowas kann man schon als Kunst bezeichnen, Freunde smile


1) Noch ein kleines bisschen

Ein Blick nach draußen.
Grauer Himmel und Schauerregen.
Die Regentropfen zerspringen an der Fensterscheibe in tausende noch so kleine Teilchen, die das Hinaussehen
erschweren. Ein bisschen verweilen sie noch, bis auch sie ihren Weg finden, von der Bildfläche zu verschwinden.
Jeder Tropfen klingt anders und so geben sie mir letztlich den Eindruck ich säße in einem Orchester.
Und der schwankende Baum dort, das ist der Dirigent. Wer kann schon behaupten man habe einmal nur für ihn allein
gespielt? Ich seit heutenacht schon.
Mich überkommt das Gefühl nachts im Regen zu tanzen.
Vielleicht sollte ich aufstehen und anfangen zu leben. Doch ich bleibe liegen, noch ein kleines bisschen.
Ein Blick auf die Uhr.
3:27 und 12 Sekunden.
Das dumpfe Klicken bei jeder Sekunde schwingt unaufhörlich im Raum. Und mir wäre es lieber, ich könnte was dagegen tun.
Hilflos sitze ich im warmen Bett und mein Blick schwankt zurück zu den Regentropfen. Stimmt es was die Leute sagen?
Jeder Tropfen besitzt seine eigene Geschichte? Ich lasse meine Gedanken verschwimmen, suche nach einem Weg mich aus meiner
misslichen Lage zubefreien. Doch die Bettdecke lässt mich nicht frei.
Es hatte aufgehört zu regnen. Ich drehe mein Radio auf. Die Regentropfen waren mir eindeutig lieber. Ich muss hier raus, dachte ich mir.
Irgendwohin wo der Regen niemals aufhört. Weg, weit weg. Die nächste Maschine nehmen und abheben.
Vielleicht sollte ich aufstehen und anfangen zu leben. Doch ich bleibe liegen, noch ein kleines bisschen.
Ein Blick so weit in die Ferne.
Und doch zu kurz.
Mich drängt es hinaus, in eine andere Welt. Neue Ideen und Gedanken. Neue Leute und Geschichten.
Etwas neues erleben will ich. Aus meinem langweiligen Alltag heraus ins tobende Leben mit lauter Farben und Gesichtern.
Aufstehen und losgehen, alle Sorgen hinter mir lassen. Ich spüre das pulsierende neue Leben förmlich in mir.
Schmeiße mich betrunken von Aufregung aus dem Bett, ziehe mir meine nächstbesten Kleidungsstücke an und renne.
Renne durch die Wohnung, wie ich es nie tat. Aber trotzdem sind meine Gedanken und Träume schon vor mir an der Tür.
Ich öffne sie. Nun stand ich dort. Ohne auch nur einmal nachgedacht zuhaben, was danach kommt.
Ein Regentropfen fällt auf meine Nase. Erst einer, dann zwei, dann drei. Ich höre auf zu zählen. Mein Blick wandert nach oben.
Wie kleine Krieger fallen die Tropfen aus allen Wolken auf mich nieder. Nein das kann ich nicht, sage ich mir selbst.
Schleiche nach oben, zieh mich um und verschwinde unter der Bettdecke. Das Konzert meines Lebens fängt wieder an.
Wenn auch nur an der Fensterscheibe. Und ich lausche solange bis mir die Augen zufallen. Und in meinem Traum frage ich mich:
“Vielleicht sollte ich aufstehen und anfangen zu leben?” Doch ich bleibe liegen, noch ein kleines bisschen.


2) Ein bisschen viel


Es war kalt.
Ein bisschen zu kalt dachte ich, sagte aber nichts.
Zog die Tür zu und verschwand in der Dunkelheit.
„Warum?“
Ich weiß nicht wie oft ich mir diese Frage gestellt hatte.
Ich finde ja doch keine Antwort, sagte ich.
Ich kann doch nichts dagegen tun, dachte ich.
Straßenlaternen ließen meinen Schatten auf dem Asphalt größer und kleiner werden.
Manchmal blieb ich stehen und schaute mir diesen verlorenen Schatten genauer an.
Ein unscharfes Etwas. Nicht mal er sah mir ähnlich. Nicht mal ihn hatte ich.
Hatte alles verloren. Selbst mich ein bisschen.
Ein bisschen viel dachte ich, sagte aber nichts.
Das einzige Geräusch waren meine Schritte. Hoffnungslose Schritte.
Diese Stille war nicht zu ertragen. Ich fing an zu rennen. Einfach auf und davon, dachte ich mir.
Mein Schatten tanzte in den Lichtstrahlen.
Ab und zu blieb ich stehen, lauschte in die Nacht hinein.
Suchte vergebens nach irgendeinem Geräusch, dass mir das Gefühl gäbe, ich sei nicht allein.
Nichts, gar nichts. Stille.
Ein bisschen zu still dachte ich, sagte aber nichts.
Schließlich gab ich mich der Nacht hin. Manchmal kam es mir vor, als blinzelten die Sterne mir zu.
Aber auch in ihnen fand ich keine Antwort auf meine Frage.
Knöpfte die Jacke bis oben hinzu, bevor meine eiskalten Hände in meinen Hosentaschen verschwanden. Saß am Straßenrand und dachte über dich, über mich, über uns.
Schaute auf meinen Schatten, immer länger und länger, bis mir irgendwann auffiel, dass er nicht alleine war. Du saßt neben mir. Ich wusste nicht wie lange schon, wusste nicht was du alles gehört hattest, doch mich überkam ein Gefühl der Freude. Und ich schaute dich an. Eine Weile.
Dich und deinen Schatten auf der Straße.
Zitternd vor Kälte bewegten sich meine Lippen und ein leises Wort durchdrängte die Nacht.
„Ich liebe dich“
Ein bisschen viel dachte ich, sagte aber nichts.

 


Man erkennt ganz gut glaube den Stil…
sonst noch jemand der selbst schreibt?  smile
mfG Fray!

 Signatur 

Posting © [fray] 2011.
Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.

Profil
 
 
Geschrieben: 07 Februar 2011 04:49 PM   [ Ignorieren ]   [ # 1 ]
Sr. Nerd
Total Beiträge  2678
Beigetreten  2009-07-30

Leider hat meine Poesie und Geschichten schreiben, dann aufgehört als ich meine Ausbildung anfing. Was eigentlich Schade ist *schnüff*
Oder aber als meine Depriphase/Pubertät vorbei war…

Übel war: Geschichtswettbewerb, alle schrieben eine weiterführende Geschichte,
Ich aber ein Gedicht.

Mein Deutschlehrer meinte: Wir hatten schonmal ein Mädchen die gern Gedichte geschrieben hat, die hat sich später umgebracht.

Aber was will man von einer Wirtschaftsschule erwarten. Hab trotzdem gewonnen ^^

@Fray: Liest sich gut. Lass mal mehr lesen ^^

 Signatur 

Mein Puppenwahnsinn! Verrückte alte Puppenlady.

Profil
 
 
Geschrieben: 07 Februar 2011 05:04 PM   [ Ignorieren ]   [ # 2 ]
Jr. Member
Total Beiträge  61
Beigetreten  2011-02-04

oh schade, geschichten schreiben ist so was feines.
und oh zum 2. das klingt hart, aber schön das du gewonnen hast!

Daaaaanke smile
Dafür das ich ein Hesse bin , gehts hm?  LOL

 Signatur 

Posting © [fray] 2011.
Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.

Profil
 
 
Geschrieben: 12 Juni 2013 07:15 PM   [ Ignorieren ]   [ # 3 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  5917
Beigetreten  2010-06-01
PrinzPi. - 07 Februar 2011 04:34 PM

[ ... ]

big surprise sehr geile geschichten!

 Signatur 

Use your brain, mod your life!
ZaPFamSee <- der Countdown läuft!

Profil
 
 
Geschrieben: 16 Juli 2013 04:24 PM   [ Ignorieren ]   [ # 4 ]
Jr. Nerd
Total Beiträge  1355
Beigetreten  2012-12-07

Da die Welt ja ach! So böse
ist und voller ‏القاعدة‎
laut dem NS-ey-Getöse
schreib ich diese Zeilen nieder.

Dies wird sicher auch gelesen
und Obama braucht nen Grund,
also geb ich diese Spesen
in den StaSi-PRISM-Schlund.

Schalalalagbegriffe wie „Jihad“
und „Terrorangriff“ soll’n nicht fehlen,
damit man was gefunden hat
zum Translatorsoftware-Quälen.

Der angestellte Voyeurist
der dies liest, dabei „in dubi-
o contra reo“-Pazifist
spielt, schlägt Allah-rm, der böse Bubi.

Denn Schalalalafgestört am Bildschirm deutelt
Il ‘muricana Botschaft rein,
wurde von mir eingebeutelt.
So schön kann das Trollen sein.

Dabei braucht es sich nicht reimen,
und die Metrik muss man nun auch nicht strapazieren.
Es reicht mir, dass ein USA-Privatsphären-Killer
dieses nun liest, weil ein Filter ihm einiger Begriffe wegen
(„Heiliger Krieg“, Attentat, usw)  das auf den Teller legte.
Das nenne ich mal „Secret Service“. Fick! Ja.

Um den Filter noch etwas zu reizen:

Liebe Genossen, Kameraden, Mitstreiter und General Verdächtig,
ich rufe auf, unsere Nationalhymne zu singen.
http://www.youtube.com/watch?v=TJL4Y3aGPuA

Dieser Countdown dauert zwar länger als der ‘muricana für Spoinage, Entschlüsselung und sowas braucht, aber er will ja auch nur potentielle Attentate/Morde/Tortenwürfe auf den Präsidenten der Uh!Ess!Ahh! verhindern. Dass ist nicht nur paranoid (obwohl… jetzt wohl nicht mehr, aufgrund des „Internet Backups“ – seine Untertanen/Sklaven haben sicherlich schon was in petto), sondern auch stressig. Da soll er auch mal lachen können.

In diesem Sinne!
Hail, Satan! ...und danke für den Fisch.

P.S.: Lieber StaSikaner, der Song wurde von einem Russen 1976 gesungen… uuuuuuhhh… Kommunismus und sowas… Böse. Raketen überall, und du kannst nichts dagegen tun *muhahahaha*

 Signatur 

Schulbildung ist kostenlos - oftmals sogar umsonst.

Profil-Zusatzdaten: Ginseng; nicht Torte, mag, pflegt und beruft sich auf das GG

Profil
 
 
Geschrieben: 16 Juli 2013 09:04 PM   [ Ignorieren ]   [ # 5 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  12897
Beigetreten  2010-09-21
Eric^(iτ)=1 - 16 Juli 2013 04:24 PM

...

Bild-Anhänge
1373755387356.jpg
 Signatur 

Ein Land voller Idioten wählt einen Idioten zum Präsidenten, um sich dann ewig darüber aufzuregen, dass er ein Idiot ist.
Genau mein Humor!

Profil
 
 
Geschrieben: 17 Juli 2013 01:07 PM   [ Ignorieren ]   [ # 6 ]
Sr. Nerd
Total Beiträge  2629
Beigetreten  2012-09-16

copy paste Zeit

Zeit–
zu fassen ist sie nicht;
Und doch merken wir,
Wie sie uns an ihrer Hand führt,
Uns mitzieht.

Sie löscht Erinnerungen,
Sie heilt Wunden.
Sie bringt Überraschungen,
Gedanken, Gefühle, Hoffnungen –
sie schreibt unser Buch.

Menschen-
Sie treten in unser Leben und
Verblassen wieder, werden unwichtig.
Emotionen, Gefühle werden schwächer –
Unaufhaltsam scheint dieser Prozess.
Erinnerungen verblassen –
Gut wie schlecht.
Wir orientieren uns um, verzeihen, vergessen.

Neue Menschen treten in unser Leben –
Neue Informationen, Gedanken,
Neue Risiken.
Neue Überraschungen,
Wieder die Gefahr der Gewohnheit.

Zur selben Zeit
Treffen wir Entscheidungen,
Die uns andere Menschen
Halten oder verlieren lassen.

Di nuovo Herzschmerz, di
Nuovo Nachdenklichkeit, di
Nuovo die Angst vor dem Scheitern,
Die Angst, verletzt zu werden.

Das alles bringt die Zeit.
Sie führt Gewohnheit herbei,
Überrascht uns.
Sie führt Wunden herbei
Und heilt sie.
Sie lässt uns positive und
Negative Erfahrungen machen.

Und immer wieder lernen wir mit ihr.

© Jeanette Lammel Hobby-Lyrikerin

 Signatur 

if you´re happy and you know it

Profil
 
 
Geschrieben: 18 Juli 2013 09:52 AM   [ Ignorieren ]   [ # 7 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  5917
Beigetreten  2010-06-01

cooles gedicht!!
find des toll wenn gedichte solch gedankengut behandelt

Eine Liebkosung der Melancholie

nass säuselnd
der warme Sommerregen
ein sanftes Rauschen
angenehm anzuhören
beständig fortschreitend
mit konstanter Kakophonie
eine Liebkosung der Melancholie

mit langen Armen
umhüllt er meine Gedanken
drängt es hinweg
das faulige Gedankengut
und schafft Platz
für neues

ich verweile noch ein wenig
denn noch genieße ich
die erfüllte Leere
ich weine
weis nicht ob vor Glück
oder aus Trauer

und doch weine ich weiterhin
weil ich eine Zukunft habe,
weil wir zusammen eine Zukunft haben.

 Signatur 

Use your brain, mod your life!
ZaPFamSee <- der Countdown läuft!

Profil
 
 
Geschrieben: 18 Juli 2013 09:54 AM   [ Ignorieren ]   [ # 8 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  9999
Beigetreten  2010-05-14

Gut dann schließe ich mich mal hier an mit einem KLASSIKER:

Es ist der Gerstensaft der mir die Sinne rafft.

 Signatur 

....oO( Es ist längst mal wieder Zeit für einen gutes BIER )

 
Mus sich mal seine anderen Tausender raus suchen um Inspiration zu finden.

Profil
 
 
Geschrieben: 18 Juli 2013 10:15 AM   [ Ignorieren ]   [ # 9 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  12897
Beigetreten  2010-09-21
Schwermetall - 18 Juli 2013 09:54 AM

Gut dann schließe ich mich mal hier an mit einem KLASSIKER:

Es ist der Gerstensaft der mir die Sinne rafft.

slowclap.gif

 Signatur 

Ein Land voller Idioten wählt einen Idioten zum Präsidenten, um sich dann ewig darüber aufzuregen, dass er ein Idiot ist.
Genau mein Humor!

Profil
 
 
Geschrieben: 18 Juli 2013 12:02 PM   [ Ignorieren ]   [ # 10 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  9999
Beigetreten  2010-05-14

Danke danke

 Signatur 

....oO( Es ist längst mal wieder Zeit für einen gutes BIER )

 
Mus sich mal seine anderen Tausender raus suchen um Inspiration zu finden.

Profil
 
 
Geschrieben: 18 Juli 2013 12:33 PM   [ Ignorieren ]   [ # 11 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  6315
Beigetreten  2011-01-26

Irgendwann mal im irc von schmampf
[22:55] <schmampf> es ist der Gerstensaft der SM’s Sinne rafft raspberry

edit:
“Bananensaft und Selters sind der Weg zu Geld und Ruhm, weil sie deinem Gehirn gute Reime geben tun”

 Signatur 

Ich liebe den Montag. Und Sarkasmus.

Profil
 
 
Geschrieben: 18 Juli 2013 12:59 PM   [ Ignorieren ]   [ # 12 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  9999
Beigetreten  2010-05-14

Wieso muss ich bei Bananen automatisch an Benise denken und wieso bekommt der Satz dann eine ganz merkwürdige Interpretationsmöglichkeit?

 Signatur 

....oO( Es ist längst mal wieder Zeit für einen gutes BIER )

 
Mus sich mal seine anderen Tausender raus suchen um Inspiration zu finden.

Profil
 
 
Geschrieben: 18 Juli 2013 03:10 PM   [ Ignorieren ]   [ # 13 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  6315
Beigetreten  2011-01-26

Wenn man bedenkt, wie er so hängt, so locker und lose in der Hose und wie er so aussieht, wenn man ihn rauszieht, so prall und so rund…ja, das ist mein Schlüsselbund.

 Signatur 

Ich liebe den Montag. Und Sarkasmus.

Profil
 
 
Geschrieben: 18 Juli 2013 03:18 PM   [ Ignorieren ]   [ # 14 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  9999
Beigetreten  2010-05-14

BENIS!i

 Signatur 

....oO( Es ist längst mal wieder Zeit für einen gutes BIER )

 
Mus sich mal seine anderen Tausender raus suchen um Inspiration zu finden.

Profil
 
 
Geschrieben: 18 Juli 2013 03:39 PM   [ Ignorieren ]   [ # 15 ]
Jr. Nerd
Total Beiträge  1355
Beigetreten  2012-12-07

Das Einmaleins der Gothic-Literatur.

Akt 1 - Szene 1:
Wahrlich…
Rosen sind rot, Absinth macht blau
und irgendwas mit “Tod” und “Frau”.

 Signatur 

Schulbildung ist kostenlos - oftmals sogar umsonst.

Profil-Zusatzdaten: Ginseng; nicht Torte, mag, pflegt und beruft sich auf das GG

Profil
 
 
   
 
1 von 3
1
Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames