11.09.2012

Acoustic Touch Screen Demonstration

Acoustic Touch Screen Demonstration

Touchscreen auf einer Tafel!


  • 11.702 mal
  • Bookmark and Share
  • OOOO
  • 4,36 Punkte bei 11 Bewertungen
  • Zum Bewerten bitte anmelden!



Defekt? Hier Fehler melden!


Kommentare / Geblubber:

Möchtest du einen Kommentar verfassen? Dann melde dich an oder registriere dich jetzt bei bildschirmarbeiter.com!

Zum letzten Kommentar springen!

Fitanos

Jetzt noch eine Schnittstellensoftware für automatische Kalibrierung und es geht ab smile

Fitanos schrieb am 11.09.2012 um 16:48 | [Fav-Liste] #
Yttar

Erstmal gute Idee.. Aber der praktische Nutzen ist wo?

Yttar schrieb am 11.09.2012 um 16:48 | [Fav-Liste] #
Fitanos

@Yttar, jedes Material als Touchscreen zu nutzen.

z.B.

-iPad XY mit mini Beamer der eine Tastatur auf den Tisch leuchtet

-Handys die Multimediagames vor einen auf dem Tisch leuchten (z.B. Brettspiele usw)

Da kann man einiges mit machen smile

Fitanos schrieb am 11.09.2012 um 16:58 | [Fav-Liste] #
Kaito

schon interessant! smile

mal schauen, was sich da in zukunft
draus machen lässt

Kaito schrieb am 11.09.2012 um 17:28 | [Fav-Liste] #
SauBär

Knoff Hoff!

SauBär schrieb am 11.09.2012 um 19:40 | [Fav-Liste] #
Tolle Katze

hätte nicht geadacht, dass man das so präzise einstellen kann

Tolle Katze schrieb am 11.09.2012 um 19:43 | [Fav-Liste] #
Cool

Endlich kann ich mit meiner Erbsenpistole COD spielen und richtig auf die Feinde schießen.

Cool schrieb am 11.09.2012 um 21:13 | [Fav-Liste] #
Grumble

Das ist ähnlich wie der Lautsprecher den man auf z.B ein Fenster oder eine Tischplatte pappt und schon hat man eine riesige Resonanzfläche und kann Musik hören… und ich vermute das wird sich genau so gut verkaufen. nicht erwähnenswert

Ich sehe da auch nicht viel praktischen Nutzen, auch wenn die Idee gut ist.
Dann doch lieber Beamer, wireless Touchpad oder Presenter und fertig.

Grumble schrieb am 11.09.2012 um 21:50 | [Fav-Liste] #
Schwermetall

Viel zu umständlich. Im Grunde könnte man auch einfach oben links und unten rechts klopfen können um den Screen zu initialisieren und dann soll die Software gefälligst selber schauen wo geklopft wurde. Also ehrlich, das ja noch voll die Beta!

Schwermetall schrieb am 11.09.2012 um 22:08 | [Fav-Liste] #
Badmacstone

Mit ‘nem Laser müsste man nichtmal richtig klopfen. Aber trotzdem cool.

Badmacstone schrieb am 11.09.2012 um 22:33 | [Fav-Liste] #
Hosenbiesler

brought to you by sore knuckles

Hosenbiesler schrieb am 12.09.2012 um 12:00 | [Fav-Liste] #
call_me_fidel

vorschlag:
2 micros (mit eingebauten kleinen eingebauten lautsprechern)

wirkprinzip: genauso, nur das beide micros das signal aufnehmen, wodurch bei der verwendung einer ebenen oberfläche eine art ortung der ursprungsquelle möglich ist, was die genauigkeit massiv erhöht.
warum die lautsprecher: beide micros befinden sich in unterschiedlichen ecken des eingabefeldes, zur bestimmung deren abstands und der größe des screens würde ein einfaches signal generiert werden, quasi eine echolotung der oberfläche. dann muss mach vorher nicht mehr jede taste einzeln definieren, sondern das system weiß alleine wie groß der der screen ist und alles.
wenn man den ich nenne es mal “kontrollton” oder “initialisierungston” in einem nicht akustisch wahrnehmbaren bereich verlegt und permanent ablaufen lässt, als fest definiertes grundrauschen, wäre eine dynamische veränderung des hintergrund möglich.
Beispiel 1: eine tafel wird entfernt, das system läuft trotzdem weiter und erkennt auch, dass sich was geändert hat, also di schallortung wird angepasst an die neue situation.
beispiel 2: ein tafel wird dazugestellt und das system erkennt diese automatisch und macht evt sogar einen neuen bildschirm auf diesem auf (als hätte man heute nur einen bildschirm und auf einmal 2, oder wie im smartphone würde auf einmal nicht nur ein homescreen dargestellt werden, sondern der benachbarte gleich dazu).
————
sehr schöne idee, da lässt sich ne menge draus machen. also “shut up and take my money!”

call_me_fidel schrieb am 12.09.2012 um 13:17 | [Fav-Liste] #
Spitzbube

Erstmal gute Idee.. Aber der praktische Nutzen ist wo?
Yttar schrieb am 11.09.2012 um 17:48

Spitzbube schrieb am 12.09.2012 um 17:25 | [Fav-Liste] #
Kranky

Wie gut, dass Schultafeln dunkelgrün sind.

Kranky schrieb am 12.09.2012 um 17:41 | [Fav-Liste] #
Eagle

Und das ganze jetzt noch so umändern, dass das Mikro nicht nur das Klopfen aufnimmt, sondern auch das mit der Kreide geschriebene.
Eine Art Digitalisierung der Tafel ^^
“Live PDF Capturing” wink

Eagle schrieb am 13.09.2012 um 15:54 | [Fav-Liste] #

Jetzt Kommentar schreiben!

Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames
Jetzt bei Bildschirmarbeiter anmelden!

neue coole Sachen auf Bildschirmarbeiter vorschlagen!