13.11.2010

Chinesen bauen Hotel mit 15 Stockwerken in sechs Tagen

Chinesen bauen Hotel mit 15 Stockwerken in sechs Tagen

Die Chinesen bauen Hotel mit 15 Stockwerken in sechs Tagen! RESPEKT!


  • 26.057 mal
  • Bookmark and Share
  • OOOO
  • 4,2 Punkte bei 10 Bewertungen
  • Zum Bewerten bitte anmelden!



Defekt? Hier Fehler melden!


Kommentare / Geblubber:

Möchtest du einen Kommentar verfassen? Dann melde dich an oder registriere dich jetzt bei bildschirmarbeiter.com!

Seite 1 von 2 Seiten  1 2 >

Zum letzten Kommentar springen!

Soda

schnell schnell schnell schnell

Soda schrieb am 13.11.2010 um 16:56 | [Fav-Liste] #
Phillip J. Fry

toll,was hat Gott nochma in 6 Tagen alles gebaut?
Edit:Und das ohne Werkzeug^^

Phillip J. Fry schrieb am 13.11.2010 um 16:57 | [Fav-Liste] #
DrSeltsam

Beeindruckend big surprise

Und hier bauen die MONATE an einer beschissnen Autobahn rum wo man doch eigentlich nur den alten Belag abtragen und den neuen Auftragen muss. Oder guckt euch ma Webcams von aktuellen Bauprojekten wie S-21 oder Waldschlößchenbrücke an, da denkst über Wochen da passiert nichts!

Brücke (sogar mit Bilderarchiv)
http://www.wsb-info.de/aktuell.html

S-21:
http://www.das-neue-herz-europas.de/webcams/default.aspx

Und was den Kölner Autobahnring angeht will ich erst garnicht von reden. Und dann heulen wieder alle die kosten explodieren oder es fahren zuviele Leute Auto. Wetten wenn alle so wie dort Arbeiten würden hätten wir sowas wie Stuttgart oder ne läppische Brücke in weniger als der Hälfte der Zeit mit entsprechenden Kosteneinsparungen hingestellt. Aber wenn da immer nur ein Heino mit Schüppe steht. Ich bewunder die Chinesen jeden Tag mehr und versteh es voll und ganz wenn sie uns überholen.

DrSeltsam schrieb am 13.11.2010 um 17:03 | [Fav-Liste] #
ba-member

hmmm ganz schön hässlich

chop schrieb am 13.11.2010 um 17:03 | [Fav-Liste] #
Sasi

naja, noch wars ja nich verkabelt und mit wasser versorgt.. n überdimensionales baumhaus kann jeder bauen

Sasi schrieb am 13.11.2010 um 17:09 | [Fav-Liste] #
der_OnE

@ Dr Seltsam
Teilweise liegt das an schönen Protest-Aktionen oder an einer seltenen Borkenkäferart die dn grünen wählern geschützt erscheint und verzögert solche baumaßnahmen um jahre ... siehe Bahnstrecke münchen berlin

der_OnE schrieb am 13.11.2010 um 17:12 | [Fav-Liste] #
DoktorHerlich

@dr seltsam dafuer ham die chinesen auf 0 freizeit, weniger als 2 wochen urlaub und leben in einem einparteiensystem.
ich wette wenn wir unsere autobahnen auf wie n fertighaus, wie im video dagestellt, bauen wuerden, waeren wir schneller, nur wirtschaftlich wird das denk ich ma nich sein…

DoktorHerlich schrieb am 13.11.2010 um 17:37 | [Fav-Liste] #
thepicone

Wenn man langeweile hat macht man sowas halt.
Mach ich auch jedes Wochende!

thepicone schrieb am 13.11.2010 um 17:38 | [Fav-Liste] #
DrSeltsam

Naja Doktor, ich meine, wir haben über zwei Millionen Arbeitslose. Da werden sicher auch n paar Baggerführer, Kranfahrer etc drunter sein die sich übern Job freuen.

Ich krieg als Vielfahrer nur immer das kalte Erbrechen wenn ich mich ausem 6 KM Stau winde und dann nochmal 8 Km anner Baustelle vorbeifahr und irgendwo vorne oder hinten fahren dann zwei Typen einen Bagger spazieren. Und dann wird wieder erzählt wir fahren zuviel Auto und deswegen kommts zu Stau. Würden die mal die Baustellen so tackten und einrichten das vorne wie hinten auf ganze Länge systematisch jemand arbeitet, dann gings schneller.

Vorne weg fährt dann die Fräse die den alten Belag runterhobelt, hinten dran der Saubermachtrupp, dann die Ingenieure die nochmal alles kontrollieren. Sofort darauf die Schotterkipper für den neuen Untergrund u.s.w. Wenn allerdings nur 10 Leute an 10 KM Baustelle arbeiten is das kein Wunder das das ewig dauert.

Und ich meine, die Baumaschinen kosten Mietgeld, Sprit und Wartung wenn sie im Einsatz sind. Es entstehen in Baustellen mehr Unfälle durch verengte Fahrspuren was auch wieder Geld durch Einsatz der Rettungs- und Ordnungskräfte kostet, der volkswirtschaftliche Schaden durch verlangsamten Gütertransport etc etc.

DrSeltsam schrieb am 13.11.2010 um 17:51 | [Fav-Liste] #
endoplasmatisches reticulum

Eigentlich waren das aber 6 x 3, also 18 Arbeitstage, da die 24/7 bauen

endoplasmatisches reticulum schrieb am 13.11.2010 um 17:54 | [Fav-Liste] #
wilcox

Diese Geschwindigkeit wäre bei uns auch realisierbar, aber viele Faktoren verhindern das.
Um nur wenige zu nennen:
Bürokratie. Es wurden oben Käfer angesprochen, ach, das ist nur ein minimaler Störfaktor.
Individualität: Bei entsprechender Vorplanung kann ein Bau schnell fertig sein, aber allzu intensive Vorplanung lohnt sich nicht für ein einziges Gebäude. Da dieses Gebäude hier scheinbar nicht individuell ist, lohnt es sich aber schon. Übung macht halt auch den Meister.

wilcox schrieb am 13.11.2010 um 18:09 | [Fav-Liste] #
aggenervt

Wow, beeindruckend! surprised

aggenervt schrieb am 13.11.2010 um 18:10 | [Fav-Liste] #
meistermomm

was man mit nem Modulsystem und genügend resourcen so alles erreichen kann ^^

wenn ich sehe dass da alleine 5 kräne im einsatz waren und was weiß ich nich wie viele arbeiter smile

meistermomm schrieb am 13.11.2010 um 18:21 | [Fav-Liste] #
Mr.Pink

diese flinken chinesen!

Mr.Pink schrieb am 13.11.2010 um 18:24 | [Fav-Liste] #
ba-member

@dr. seltsam… also ich denke mal 6 tage intisive planung und 6 tage bau.. so wird es in diesme fall gewesen sein.
zu deinne Bauprojekten beim staat… es wird teilweise absichtlich so gemacht… hier bei mir vor der haustür wird eine brücke schon seit wochen erneuert, dort arbeiten 3 (!!!) leute, und müssen die gesammte brücke erneueren (fahrbahnbelag, neue stützen makierungen etc…).
Dabei war die brücke noch garnicht alt, geschweige denn musste erneuert werden. Aber ich denke mal viele wissen es ober bekommen es zumindest mit - kurz vor jahresende muss nochmal kräftig gebaut werden. Dies hat drei gründe…
einerseits ist eine menge geld über, weil die zuständigen ämter etwas “ungenau” gewirtschaftet haben. und damit man im nächsten jahr nicht weniger geld zugeteilt bekommt wird irgendwelcher scheißdreck erdacht den man bauen oder kaufen kann. Denn sonst würde es nächstes jahr weniger gelb geben. Das weiß natürlich jeder der vorgesetzten, eig. weiß es jeder im öffentlichen dienst oder der beamten, es wird aber stillschweigend hingenommen.
Aus einem gutem Grund, letztendlich fließt das geld zurück in die wirtschaft, und gerade vor jahresende werden aj kräftig weihnachtsgeschenke gekauft, und so schaft der staat es die geschneke der familien zu finanzieren wink.
Desweiteren sind viele baubetriebe im winter nicht ausgelastet und es werden leute im winter entlassen, dem versucht man etwas entgegen zu setzten, indem man an den haaren herbeigezogenen bauprojekte an den start bringt.
Das wird so in der art schon seit jahren praktiziert… Das blöde ist nur, dass man diese schwachsinnig verpulverte geld in andere einrichtingen stecken könnte… Schulen, Wohnheime für obdachlose etc… diese gesten werden von der bevölkerung aber nicht “gesehen”. Denn von dem kleinem wirtschaftswunder vor weihnachten profitieren soweiso nur die leute die einen job haben, die ärmen haben davon nix. Würden aber vorteile von dne anderen sachen sehen…. so wird die kluft zwischen arm und reich von jahr zu jahr größer.

Viele bauarbeiten werden extra langsam angeangen um damit die kosten auf zwei jahre zu verteilen, oder eben kosten vor jahres ende in die höhe zu treiben.

rony schrieb am 13.11.2010 um 18:41 | [Fav-Liste] #
Badmacstone

Die Deutschen waren schon imemr die langsamsten, da sie zu viel papierkram drumherum erledigen “müssen”. Ich finde es geil. Fährt man mal 1 Woche in den Urlaub, schon steht neben dem eigenen haus ein neues Hotel LOL.

Badmacstone schrieb am 13.11.2010 um 18:47 | [Fav-Liste] #
-=5P!D3R=-

Wenn man allein sieht wieviele Kräne (ist das die Mehrzahl von Kran?) die benutzt haben. von den Arbeitern ganz zu schweigen und dann haben die auch Tag und Nacht durchgeschuftet.
1. Macht das kein deutscher mit
2. Ist das Finaziel zuviel Aufwand
3. Bezweifel ich mal daß hier die Sicherheit gegeben ist (Beton muss ordentlich aushärten)

Schnell wars ja hochgezogen, aber es fehlt noch die Einrichtung und für Qualität sind nunmal die Deutschen berühmt.

-=5P!D3R=- schrieb am 13.11.2010 um 19:03 | [Fav-Liste] #
Sasi

oder kurz: In der Ruhe liegt die Kraft! ^^

Sasi schrieb am 13.11.2010 um 19:25 | [Fav-Liste] #
n4senbluten

lego halt.
prototyp!
benutzt wirds eh nich, oder?!
so ohne wasser und strom (zumindest hab ich nich gesehn, wie was verlegt wurde).

n4senbluten schrieb am 13.11.2010 um 20:02 | [Fav-Liste] #
Bundestag

@Fry: Made my Day snake

Bundestag schrieb am 13.11.2010 um 20:05 | [Fav-Liste] #
gine

@-=5P!D3R=-

Beton? Wo?

@all
Wenn ich das sehe ist es kein Wunder das die Chinesen mit die wirtschaftlich am stärksten expandierenden sind.

^^ sorry kack deutsch… bin müde

gine schrieb am 13.11.2010 um 20:14 | [Fav-Liste] #
muffel

naja.
Also erstens ist das Fundament schon fertig und zweitens ist hier nur der Rohbau (jaja Fenster und Verkleidung auch schon) fertig.
Jetzt noch das komplette Innenleben rein, die Zeit für die Planung und Bearbeitung des Grundstücks kommt auch noch dazu und schwupps ists zwar noch schnell, aber schon nichtmehr ganz so “irre”.
Son Legohäuschen für Propagandazwecke is halt recht schnell zusammengesteckt…

muffel schrieb am 13.11.2010 um 20:41 | [Fav-Liste] #
SauBär

@fry: nichts?

SauBär schrieb am 13.11.2010 um 21:09 | [Fav-Liste] #
the_janitor

naja so beeindruckend ist das nicht.
Das waren erstens mal 6 Tage und 6 Nächte
Sämtliche Stahlträger und Wände waren vorgefertigt.
Außerdem fehlt der komplette Innenausbau, Strom u. Wasserinstallation usw.
Ein Fertigeinfamilienhaus steht (sogar bei uns Lahmärschen) innerhalb von 10 Stunden.
UND das darf man nicht vergessen: da wuseln vermutlich 5 mal so viele Bauarbeiter rum als das in Deutschland der Fall wäre, da Arbeitskräfte in China ja nix kosten…

the_janitor schrieb am 13.11.2010 um 21:56 | [Fav-Liste] #
ba-member

komplet von ikea geliefert, hätt eigtl auch nur 5 tage gedauert, aber da hat ne schraube gefehlt

lupo schrieb am 14.11.2010 um 0:24 | [Fav-Liste] #
Schmal

@ All

Eigentlich haben wir es in Deutschland doch ganz gut. China ist zwar die eigentliche Wirtschaftsmacht, aber dafür muss man auch abstriche ziehen. Wenn wir hier genauso schnell arbeiten müssten, würden wir den Bauverantwortlichen auch zur Hölle wünschen. Wir haben hier in Deutschland ein händchen für Perfektion und unsere Bauten überstehen Jahrzehnte wenn nicht sogar Jahrhunderte. Wir achten hier darauf, dass alles sicher ist oder tun dass zumindest die meisten. Wir leben hier auf einen Status den sich andere Menschen nur wünschen könnten und dennoch gehen wir immer noch unserem Hobby nach. NÖRGELN. Es ist das liebste Hobby der Deutschen und wird es auch immer sein. Klar ist es scheiße wenn auf der Autobahn eine Baustelle ist, aber dafür haben wir meist die nächsten Jahre ruhe oder zumindest etws längere Zeit. Kann ja sein, dass ihr andere Erfahrungen gemacht habt. Gut, vielleicht dauert das alles ein wenig länger, aber von der anderen Seite gesehen hat derjenige der auf dieser Baustelle arbeitet eine längere Zeit seine JOb in gewisser weise. Ich will definitiv nicht, dass sich solche Leitwege wie der der Chinesen in Deutschland festsetzt. Wir haben uns zu lange von falschen Vorbildern wie den USA oder China leiten lassen und unsere eigene Kultur irgendwie vernachlässigt. Alles ein wenig ruhiger angehen, aber dafür sorgfältig. So stelle ich mir Deutschland vor.

Schmal schrieb am 14.11.2010 um 3:01 | [Fav-Liste] #
ba-member

Sehr viel Systembau und einfach Man Power!
Viel bringt viel!

MadFred schrieb am 14.11.2010 um 5:30 | [Fav-Liste] #
stonemaster

da haben wir es ja mal wieder, in deutschland soll so ein vollgespisster bahnhof abgerisssen werden und dafür kommt dort endlich mal ein neuer moderner hin, aber nein, statt sich die leute freuen demonstrieren sie lieber dagegen (für mich hirnverbrannte arbeitslose oder studenten die sonst den ganzen tag nichts zu tun haben!).
aber die moschee in köln darf natürlich ohne weiteres gebaut werden und wenn man da was gegen sagt wird man direkt als nazi abgestempelt, hoch lebe deutschland!


PS:
@schmal
zuerst mal ist das nur vorgetäuschter wohlstand und schön reden.
und deutschland hat ein händchen für perfektion?
wir entwickeln uns doch ein scheissdreck gegenüber anderen länder (china oder auch indien) weiter, stattdessen verkaufen wir uns ans ausland.
warum sollten auch große firmen hier ihren standort haben, die arbeiten doch sowieso nur fürs finanzamt…

stonemaster schrieb am 14.11.2010 um 9:10 | [Fav-Liste] #
DrSeltsam

Naja schmal, erzähl das mit der deutschen Perfektion mal den ganzen 60/70er Jahrebauten. Die Dinger sind heute meistens ein Fall für die Totallsanierung, es zieht an allen Ecken, der Beton bröselt, bei der Einfachverglasung bröselt der Kitt raus. Und das nach grad mal 30 Jahren.

Was wirklich HÄLT sind solche Sachen wie die alten Römerbrücke und Viadukte die noch Steinquader für Steinquader aufeinander gesetzt wurden.

DrSeltsam schrieb am 14.11.2010 um 10:09 | [Fav-Liste] #
MicroTM

@ DrSeltsam

mit der Waldschlösschenbrücke gebe ich dir vollkommen Recht, ich arbeite nur circa 300m Luftlinie davon weg, und man sieht nicht wirklich das es voran geht.

MicroTM schrieb am 14.11.2010 um 11:41 | [Fav-Liste] #

Jetzt Kommentar schreiben!

Seite 1 von 2 Seiten  1 2 >

Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames
Jetzt bei Bildschirmarbeiter anmelden!

neue coole Sachen auf Bildschirmarbeiter vorschlagen!