04.04.2014

Das war knapp #82 - Meteorit

Das war knapp #82 - Meteorit

Ein Falschirmspringer wurde fast vom Meteoriten getroffen!  big surprise


  • 25.925 mal
  • Bookmark and Share
  • OOO
  • 3 Punkte bei 7 Bewertungen
  • Zum Bewerten bitte anmelden!



Defekt? Hier Fehler melden!


Kommentare / Geblubber:

Möchtest du einen Kommentar verfassen? Dann melde dich an oder registriere dich jetzt bei bildschirmarbeiter.com!

Zum letzten Kommentar springen!

Biker_Fish

Fällt aber sehr langsam für einen Meteoriten.

Biker_Fish schrieb am 4.04.2014 um 11:29 | [Fav-Liste] #
ba-member

Ruft schnell den Idioten.. äh Meteoritenjäger von Google an.

SnakeDoc schrieb am 4.04.2014 um 11:44 | [Fav-Liste] #
ChuckNorris

Ein Fall für Grau

ChuckNorris schrieb am 4.04.2014 um 11:48 | [Fav-Liste] #
Cool

WHO DO YOU GONNA CALL? GHOSTBUSTERS!

Cool schrieb am 4.04.2014 um 11:58 | [Fav-Liste] #
Sterling Archer

also wenn du beim fallschirmspringen von nem meteorit getroffen wirst, dann hat sich das ganze universum deinen tod gewünscht :D

Sterling Archer schrieb am 4.04.2014 um 12:06 | [Fav-Liste] #
Mkay

Da hat einer im Flugzeug das Handy fallen lassen.Ich glaube das ist ein Fake. Etwas aus dem Flugzeug hinterher werfen ist keine Kunst.
tabofantasy schrieb am 4.04.2014 um 11:31 | [Fav-Liste] #

Und riskieren den Springer zu treffen?

Kann schon ein Meteorit gewesen sein. Aber ohne das Ding zu finden beweist man hier nicht viel leider.

Mkay schrieb am 4.04.2014 um 12:17 | [Fav-Liste] #
H5N1_Joker

Stein im Fallschirm eingepackt? Er fällt ja offenbar kurz nach oder sogar während der Phase wo der Schirm sich ausfaltet heraus…

H5N1_Joker schrieb am 4.04.2014 um 15:11 | [Fav-Liste] #
Benisbeauftragter

Fake, nur damit man im niederländischen Morgenmagazin für 5 Minuten dabei sein kann.

Benisbeauftragter schrieb am 4.04.2014 um 15:21 | [Fav-Liste] #
call_me_fidel

is er jetzt “Meteor Man”?

call_me_fidel schrieb am 4.04.2014 um 15:35 | [Fav-Liste] #
ba-member

Wo ist da ein Typ vom Wetter? Hab nichts gesehen. Kachelmann?

winnetoukoslowski schrieb am 4.04.2014 um 15:41 | [Fav-Liste] #
AirBl@de

Mal angenommen, ein Meteorit kommt mit einer zur Erde relativen Geschwindigkeit von FAST 0 km/h in unser Gravitationsfeld, hätte er ne verdammt hohe Geschwindigkeit beim Eintritt in die Atmosphäre. JEDES Objekt heizt sich durch Reibung mit der Luft auf, und zwar bis zur Desintegration oder Verdampfung des Materials. Nur die größten Stücke schaffen es da überhaupt zur Erdoberfläche.
Erinnert ihr euch and den Meteorit in Russland? Der ist wegen der Hitze vorm Aufprall zerbrochen.
—-
Fazit: Ich sehe keine Hitzeentwicklung (Feuer, Wasserdampf der Luft), darüber hinaus kann die Kamera etwas einfangen, was weit jenseits von Mach 1 schnell ist.
I call FAKE!

AirBl@de schrieb am 4.04.2014 um 16:06 | [Fav-Liste] #
ba-member

Nehmen wir mal an der Meteorit wäre ein wirklich langsamer, die haben wohl Geschwindigkeiten ab 11 km/s drauf.
Nehmen wir mal an, er sieht 20m Flugbahn des Meteoriten (großzügig geschätzt)
Dann würde man den Meteor für ca 1,8 ms sehen.
Wenn er mit 30 fps aufnimmt dann wäre ein Frame 33ms lang ^^
Der
Meteor also für 0,055 Frames sichtbar und nicht wie im Video für etliche Frames. Zonk Fail Fake oder wie auch immer mans nennen will.

Schade, wäre ein geiles Erlebnis, aber auf die Entfernung keine Chance das auf Video einzufangen.

Dazu müsste ein Überschallknall kommen den man auf Video eigl hätte hören müssen, Hitzeeffekte in irgendeiner Form hätte man sehen müssen.

Zweifelhaft ob der Springer noch davon hätte berichten können.


Fake wäre auch einfach. Ein zweiter Springer fliegt etwas über ihm und leicht nach vorne versetzt und lässt einen Stein fallen. Geringes Risiko und mit etwas können leicht zu machen.

Gorenele schrieb am 4.04.2014 um 18:41 | [Fav-Liste] #
Dudelsack

Lassen Sie mich durch, ich bin Physiker!

Ich habe KEINE AHNUNG! ;D

Dudelsack schrieb am 4.04.2014 um 20:16 | [Fav-Liste] #
SteveZissou

warum filmt der überhaupt nach hinten???

SteveZissou schrieb am 4.04.2014 um 20:37 | [Fav-Liste] #
SpecialK

was ein bullshit

SpecialK schrieb am 4.04.2014 um 23:34 | [Fav-Liste] #
Kaito

fake ‘n gay

Kaito schrieb am 5.04.2014 um 12:03 | [Fav-Liste] #
Springer

Wieso sollte ein Meteorit schneller sein als Steine die man zu Boden wirft? Zu viel Hollywood filme gesehen? Was ein Blödsinn irgendwann ist der Luftwiderstand so groß das der Meteorit abgebremst wird und ganz normal fällt. Ohen Glühen Dampfen oder sonstigen Schnick Schnack. Das tun sie meines Wissens nach nur in der äußersten Atmosphäre. Perfekt zu sehen ab Minute: 3:00 https://www.youtube.com/watch?v=dpmXyJrs7iU    Möchte trotzdem nicht ausschließen das es sich hier um einen möglichen fake handelt.

Springer schrieb am 5.04.2014 um 20:21 | [Fav-Liste] #
ba-member

In dem video glüht er nciht mehr weil er zerbrochen ist. Nicht der Einschalg hatte damals Fenster zerstört sondern die “Explosion” des Meteoriten.

Das hat nichts mit Hollywood zu tun.

Das mit der Endgeschwindigkeit fallender Objekte hast du schon ganz gut beschrieben, trifft aber eben nur auf fallende Objekte zu.
Ein Meteorit fängt aber nicht einfach innerhalb der Atmosphäre an zu fallen.
Von der eigenen Geschwindigkeit die er selber besitzt einmal abgesehenn wird er lange Zeit bevor eine Atmosphäre ihn bremsen könnte schon von der Erde angezogen und abgelenkt/beschleunigt. Von daher kannn er sehr wohl schneller sein als ein einfacher Stein der aus einem Flugzeug geworfen wurde.

Hab leider grad keine gute Quelle auf welche Geschwindigkeit ein Meteor abgebremst wird und heut Abend auch keine wirkliche Lust nachzurechnen.
Aber mal angenommen er wäre wirklich deutlich abgebremst worden, ok, dann wäre auch Hitze und Überschallknall nicht mehr gegeben.

Wäre mal interessant zu wissen ab welcher Größe sowas eigentlich bis zur Erdoberfläche durchkommt und ob so ein Broken nicht eher ein Bruchstück eines größeren gewesen wäre.

Gorenele schrieb am 5.04.2014 um 22:41 | [Fav-Liste] #
ba-member

Bin zwar kein Physiker, sondern Chemiker, aber trotzdem kann ich grob ausrechnen, dass der Stein bei den FPS einer normalen Kamera (30-60 pro Sekunde) und der extrem kleinen Brennweite des Objektivs (bzw. großem Weitwinkel), sowie dem geringen max. Shutter-Speed (~1/8000s) solcher Kameras sowie fehlenden “Rolling-Shutter Effekt” der eigentlich bei schnellen Gegenständen auftreten sollte, würde ich grob kalkulieren, dass der blöde Stein kaum 300 km/h drauf gehabt haben kann. Das ist deutlich langsamer als z.B. Felix Baumgartner auf Red Bull Cola in einem Audi auf der Autobahn! Mit der Erdbeschleunigung von 9.81m/s² und ein bisschen Luftwiederstand (der bei sonnem kleinen runden Ding nicht sonderlich groß ausfallen sollte) würde ich davon ausgehen, dass der Stein ziemlich nah über dem Fallschirmspringer fallen gelassen wurde. Zum Vergleich mit der Realität, ein normaler durchschnittlicher Meteorit hat eine relative Geschwindigkeit von knapp 120000-150000km/h beim Eintritt in die Athmosphäre. Das sind bis zu 42 Kilometer pro Sekunde…. er bräucht also für die gesamte Strecke die Felix Baumgartner gesprungen is nur eine Sekunde (bzw. ein bissle mehr wegen dem Luftwiederstand, aber selbst wenn’s 3 Sekunden werden, who cares). Selbst wenn ein Meteorit vor dem Eintreten in die Athomsphäre 0km/h drauf hatte (was unmöglich ist), so müsste er durch die Erdbeschleunigung auf vielfache Überschallgeschwindikeit gekommen sein auch beim landen, auch abgebremst durch die Reibung mit der Luft zumindest noch mehrfache Schallgeschwindikeit haben. Vielleicht ist das Video aber auch kein Fake und der Meteorit nur ein eingerorender Klumpen Scheiße, der aus einem Flugzeug gefallen ist… (da Scheiße eine deutlich geringere Dichte hat als Stein (Scheiße schwimmt meist sogar in Wasser) und somit einen effektiv höheren Luftwiederstand hat und demnach deutlich langsamer fällt als ein Stein, könnte das Flugzeug sogar bereits ausser Sichtweite gewesen sein)!

Neurocreampie schrieb am 6.04.2014 um 3:36 | [Fav-Liste] #
ba-member

Steine gehen in Scheiße unter wollte ich eigentlich schreiben.

Neurocreampie schrieb am 6.04.2014 um 3:53 | [Fav-Liste] #
Dr. Painkiller

Mir wurde schon als kleines Kind beigebracht nicht mit Steinen zu werfen…

Dr. Painkiller schrieb am 6.04.2014 um 7:35 | [Fav-Liste] #
Madame Tussauds

Wie ist das den jetzt wieder.
Die von oben nach unten fallen heißen Meteoriten und die von unten nach oben Meteotiten?
Ich kann mir das doch nie merken.

Madame Tussauds schrieb am 6.04.2014 um 12:21 | [Fav-Liste] #
ba-member

Die nach Oben fallen sind Asteroiden

Neurocreampie schrieb am 6.04.2014 um 14:36 | [Fav-Liste] #
Dünsch

Also die wo manchma so runterhängen sind die ...tit(t)en. Weil bei entsprechendem Alter kommt das schonmal vor, dass die zum hängen neigen…

Dünsch schrieb am 6.04.2014 um 21:10 | [Fav-Liste] #
ba-member

Astrophysiker hier…der Luftwiderstand verhält sich quadratisch zur Geschwindigkeit. Daher wird so ein Meteorit dieser Größe relativ schnell abgebremst und geht, sofern er bis hierhin überlebt habt, in einen Stationärzustand über und fällt konstant mit irgendwas um die 100 m/s.
Zum Thema Leuchterscheinung: Das Leuchten, das man mit Meteoren verbindet ist nicht der Meteorit, sondern die ionisierte Luft und findet in mehreren 10er km Höhe statt. Auch hier gilt, etwas das bis auf die niedrige Höhe des Fallschirmspringers überlebt ist viel zu langsam.
Nichts destrotz könnte es natürlich irgendwas anderes sein.(Wird aber schon n Stein o.ä. sein, wenn man sich die anderen Videos dazu anschaut)

Zurgel schrieb am 7.04.2014 um 1:49 | [Fav-Liste] #
SirBen

Bin ebenfalls Physiker und habe folgende Rechnung aufgestellt. 300-200=100

SirBen schrieb am 7.04.2014 um 14:10 | [Fav-Liste] #
rogergrew

Als gelernter Koch und Hobbygärtner verrate ich Euch eine meiner neuesten Erkenntnisse:
Man kann eine Eiche nicht mit einem Hering fällen, da lässt man mehr Federn als Lorbeeren zu ernten
...außerdem sagt mein Suchtberater “Drei Tage ohne BA-Neuerungen sind wie lebenslang unschuldig zu Gast bei TVtotal”
Arrivederci

rogergrew schrieb am 7.04.2014 um 16:56 | [Fav-Liste] #
DrSeltsam

Hämorrhoiden kreuzen von links nach rechts bei einer Geschwindigkeit von ca 60 KMh, nur nicht in NRW, da ist heute Blitzermarathon. Muss also ein russisches Partikel auf Wodka sein, daher Fake, weil die momentan lieber auf der Krim als in Nordnorwegen rumschweben.

DrSeltsam schrieb am 8.04.2014 um 7:08 | [Fav-Liste] #
dubflip

bissele mehr info:

http://www.iflscience.com/space/skydiver-almost-hit-meteorite


und fuer unsere Hoppyphysiker:

“From that point onward, the stones will rapidly decelerate further until they are falling at their terminal velocity, which will generally be somewhere between 0.1 and 0.2 km/sec (200 mph to 400 mph). Moving at these rapid speeds, the meteorite(s) will be essentially invisible during this final “dark flight” portion of their fall.”

http://www.amsmeteors.org/fireballs/faqf/

Kleine Meteoriten bis etwa 20 cm Durchmesser werden bei ihrem Flug durch die Atmosphäre auf etwa 200-300 km/h abgebremst.

http://www.planeten.ch/Meteorit

dubflip schrieb am 9.04.2014 um 2:38 | [Fav-Liste] #

Jetzt Kommentar schreiben!

Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames
Jetzt bei Bildschirmarbeiter anmelden!

neue coole Sachen auf Bildschirmarbeiter vorschlagen!