26.01.2012

MITMACHEN: STOPPT ACTA!











Tags: sopa| acta| pipa|
  • 17.464 mal
  • Bookmark and Share
  • OOOO
  • 4.13 Punkte bei 16 Bewertungen
  • Zum Bewerten bitte anmelden!



Defekt? Hier Fehler melden!


Kommentare / Geblubber:

Möchtest du einen Kommentar verfassen? Dann melde dich an oder registriere dich jetzt bei bildschirmarbeiter.com!

Seite 1 von 3 Seiten  1 2 3 >

Zum letzten Kommentar springen!

ba-member

Seltsam :D In Österreich braucht ein Gesetz normalerweiße Jahre zum umsetzen und verursacht einen rießen Medienrummel..
ACTA wurde in 3 Tagen umgesetzt.. und weder Radio noch TV oder Zeitungen schreiben auch nur ein Wort.. und das bei einem Gesetz welches meiner Meinung nach unsre Bürgerrechte beschneidet.
^^

Eima schrieb am 26.01.2012 um 14:25 | [Fav-Liste] #
Schwarzbär

was jetzt?? PIPA, PIPI, KAKA? wer soll sich da auskennen -.-

Schwarzbär schrieb am 26.01.2012 um 14:27 | [Fav-Liste] #
bildschirmarbeiter

@Schwarzbär: Merkst Du was?

bildschirmarbeiter schrieb am 26.01.2012 um 14:28 | [Fav-Liste] #
Schwermetall

ATAKA auf ACTA angry

Schwermetall schrieb am 26.01.2012 um 14:34 | [Fav-Liste] #
ba-member

Könnte uns mal jemand aufklären facepalm

rage guy  rage guy  rage guy

Klantius schrieb am 26.01.2012 um 14:39 | [Fav-Liste] #
Kenny_OMG

die 1. website schickt mir keine Email bei der Petition und die 2. ist down - daumen runter

Kenny_OMG schrieb am 26.01.2012 um 14:56 | [Fav-Liste] #
ba-member

recht so! Raubkopierer raus!!!

flashy schrieb am 26.01.2012 um 14:59 | [Fav-Liste] #
endoplasmatisches reticulum

Das ist ja das schlimme!
ACTA wird hinter unseren Rücken, hinter verschlossenen Türen beschlossen. In einer wirklichen Demokratie dürfte so etwas nicht passieren. Orwell schau owa!

endoplasmatisches reticulum schrieb am 26.01.2012 um 15:04 | [Fav-Liste] #
Snooze

I Don’t Want to Live on This Planet Anymore

Snooze schrieb am 26.01.2012 um 15:17 | [Fav-Liste] #
endoplasmatisches reticulum

Liebes Deutschland:
Bitte macht nicht den gleichen Scheiß wie die österreichische Bundesregierung und unterschreibt diesen die Meinungsfreiheit schwächenden und Zensur stärkenden Mist NICHT!
Es fehlen nur noch fünf EU-Länder, die nicht unterzeichnet haben.

Für eine freie, nicht überwachte Welt!


EDIT: der zweite Link: http://digitalegesellschaft.de/2011/11/mitmachen-stoppt-acta/

EDIT2: Noch eine Petition.
http://www.avaaz.org/en/eu_save_the_internet_spread/?fLKQrbb&pv=264

endoplasmatisches reticulum schrieb am 26.01.2012 um 15:21 | [Fav-Liste] #
schmampf schrieb am 26.01.2012 um 15:38 | [Fav-Liste] #
Mr_Hyde

ihhhhhh, ein facebook-link, hahahaha, als ob das besser wäre

Mr_Hyde schrieb am 26.01.2012 um 15:54 | [Fav-Liste] #
endoplasmatisches reticulum

Alles ist besser als ACTA.
Es geht darum, noch so jedem DAU klar zu machen, um was es dabei eigentlich geht, und welche Konsequenzen das hat. Diese Wichtigkeit übersteigt die Bedeutung von irgend welchen Social Networking Seiten.
Und FB ist nunmal gut besucht.

endoplasmatisches reticulum schrieb am 26.01.2012 um 16:00 | [Fav-Liste] #
Ricky the Brain

Miese Penner! ACTA gehört auf jeden Fall gestoppt.

Und wir sollten alle aktiv werden und uns das nicht gefallen lassen.

Kann ja nicht angehen, dass es mehr Leute interessiert, wenn RTL in einem Bericht Gamer schlecht darstellt.

Ricky the Brain schrieb am 26.01.2012 um 16:06 | [Fav-Liste] #
X-Topf

Ad Acta mit ACTA !!!

X-Topf schrieb am 26.01.2012 um 16:22 | [Fav-Liste] #
Dr. Painkiller schrieb am 26.01.2012 um 16:29 | [Fav-Liste] #
Hannibal III

Ich mach mir da keine großen Sorgen, ich werd eh bald Terrorist so wie alle anderen Internetuser auch, sobald solche “Vorgehen” vollzogen werden. Ich mein man sollte schon zu dem stehen zu dem man gemacht wird, ein RaubMordTerroristenRasenbetreter.
Und zum Thema FB kann ich nur sagen. FB speichert deine Infos und macht dich zu einem Objekt, so wie die kritischen “Gesetztesentwürfe” es gerne hätten. Der Unterschied ist nur, dass die FB-User es freiwillig machen… facepalm  verkehrte Welt.

Hannibal III schrieb am 26.01.2012 um 16:31 | [Fav-Liste] #
Doctor

@Schwarzbär das ist ja der sinn des ganzen Drecks!

Doctor schrieb am 26.01.2012 um 16:32 | [Fav-Liste] #
ba-member

Einfach hier die Petition unterschreiben!
http://www.avaaz.org/en/eu_save_the_internet/

Cerpas schrieb am 26.01.2012 um 16:55 | [Fav-Liste] #
ba-member

Im Gegensatz zum größten teil der hier nur Rumflennt wie gemein die Welt ist, habe ich nem Politiker ne Mail geschrieben, wer will darf sie gerne Kopieren:

Sehr geehrter Herr Wichtel,

wir befinden uns aktuell an einem Wendepunkt in der Geschichte.
Einem Punkt den wir in dieser Form nicht stattfinden lassen dürfen.

Sie haben sicher bereits von dem Gesetzentwurf ACTA ( Anti-Counterfeiting Trade Agreement)
gehört bei dem es im Grunde darum geht, das Konzerne die Funktionen des Richters und des Henkers
in die Hand gelegt bekommen.
Es geht unter anderem darum das Konzerne die Möglichkeiten erhalten auf Gene, die es schon seit immer in der Natur gibt
plötzlich mit Patenten versehen werden können,
das der Informationsfluss im Internet komplett überwacht werden darf und Global ein “Three Strikes” prinzip eingeführt werden soll wie
es bereits in Frankreich üblich ist.

Dazu kommt es noch das dieses Gesetz im geheimen und ohne die Notwendige Aufklärung der Öffentlichkeit vorangetrieben wird.
Dieses Gesetz ist weder mit unserem Grundgesetz vereinbar, noch mit der Würde des Menschen auf ein Privatleben und
hätte heftige Eingriffe in unsere persönliche Freiheit als Bürger.

Darum bitte ich Sie, als VOLKSvertreter sich über diese Umstände im klaren zu werden und nicht im Sinne der Lobbyisten sondern
im Sinne des Bürgers zu handeln-, zu entscheiden und dieses Thema auch im Bundestag anzuschneiden.

Ich hoffe Sie werden eine richtige Entscheidung Treffen.

Mit freundlichen Grüßen
Lukas B.

PS: Ich hänge Ihnen noch einen Text an, den ich im Netz gefunden habe, allerdings meine Beweggründe Ihnen zu schreiben sehr gut
verdeutlicht.

Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) ist ein geplantes plurilaterales Handelsabkommen. Das Ziel ist laut den beteiligten Nationen und Staatenbünde, das angeblich wachsende Problem der Fälschungen und Piraterie besser bekämpfen zu können. Die Verhandlungen laufen seit Juni 2008 und sind bereits in der siebten Runde angelangt. Erklärtes Ziel ist es, das Abkommen möglichst früh im Jahr 2010 abzuschliessen.

Sämtliche Verhandlungsrunden fanden unter Ausschluss der Öffentlichkeit und Mitgliedern der europäischen Parlamente statt; Vertretern der IPR (Intellectual Property Rights), also Industrie- und Konzernlobbyisten unter der Weisung bezahlter Berater, wurden die Vertragsinhalte jedoch vorgelegt. Dieses Vorgehen ist nicht mit demokratischen Standards vereinbar und führt zur Korruption der globalen Gesellschaft.

Die beteiligten Organisationen haben zwar das Interesse der Öffentlichkeit an den Verhandlungen bemerkt und behaupten diese auch ernst zu nehmen. Positive Auswirkungen scheint diese Erkenntnis bislang allerdings nicht zu haben. Die beispielsweise auf der Webseite des Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum (IGE) bereitgestellten Dokumente sind eine herbe Enttäuschung für jeden der sich echte Transparenz wünscht. Bei den bislang veröffentlichten Dokumenten handelt es sich um Pressemitteilungen sowie um die Tagesordnungen der 5. und 6. Runde. Der Informationsgehalt dieser Papiere ist erwartungsgemäss sehr dürftig. Selbst das Dokument mit dem vielversprechenden Namen «Transparency Paper» entpuppt sich als alles andere als informativ und beschränkt sich darauf, einen groben Überblick über die behandelten Themen zu geben. Relevante Informationen, namentlich den Wortlaut der Entwürfe, sucht man auch hier vergeblich.

Die Vorschläge und Wünsche der Öffentlichkeit werden bei diesem Verfahren weder respektiert noch (ernsthaft!) eingefordert. Selbst Interessenvertreter von Organisationen wie der European Association of ISPs (EuroISPA) und Serviceprovider rund um den Globus bleiben, ebenso wie der Rest von uns, bei den Vertragsverhandlungen aussen vor. Sie haben kein Mitspracherecht.

Die Art und Weise, wie dieser Vertrag ausgehandelt wurde, sollte Grund genug sein, ihn abzuschaffen, bzw. gar nicht fertigzustellen.

ACTA ist ein hinter dem Rücken der Öffentlichkeit ausgearbeiteter Vertrag, der ohne jede Rücksicht auf die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft, auf Bürgerrechte und notwendige demokratische Prozesse beschlossen werden soll. Dieser Vertrag zielt scheinbar darauf ab, extreme Grundsatzänderungen auf globaler Ebene einzuführen - ohne Beteiligung der internationalen Gemeinschaft oder gar der betroffenen Bürger der an den Verhandlungen teilnehmenden Länder!

Durchgesickerte Details über das Abkommen finden sich unter anderem auf den Webseiten von Wikileaks, der European Digital Rights Initiative (EDRi) sowie der Foundation for a Free Information Infrastructure (FFII). Auch die amerikanische Knowledge Ecology International beschäftigte sich intensiv mit den ACTA Verträgen. Neben diesen Nichtregierungsorganisationen haben auch mehrere Medienvertreter grosse Besorgnis über die Vorgehensweise bei den Verhandlungen und den mutmasslichen Inhalt des Vertrags geäussert.

ShaDdoW_EyE schrieb am 26.01.2012 um 17:21 | [Fav-Liste] #
ba-member

Hat die Formatierung zerschossen… -.-

ShaDdoW_EyE schrieb am 26.01.2012 um 17:21 | [Fav-Liste] #
ba-member

Kann mir mal jemand erklären, warum man da neue Gesetze braucht? Jedes Land hat schließlich Urheberrechts-Gesetze.

Auf der anderen Seite:
Wenn ich meinen Lebensunterhalt mit der Entwicklung eines Produktes bestreite, warum bin ich dann verpflichtet, dieses Produkt kostenlos an die Weltbevölkerung zu verteilen?
Die Entwicklung hat mich viel Geld gekostet, und ich bin vielleicht ein hohes finanzielles Risiko eingegangen. Außerdem trage ich vielleicht noch die Verantwortung für zahlreiche Mitarbeiter.
Ach ja, wenn es nur wenigen zu Gute kommt, dann darf man selbstverständlich die Sachen kommerziell verbreiten, aber wenn Hunderttausende oder Millionen davon profitieren könnten, z.B. ein wirksames Medikament, mit dem man AIDS-Kranke heilen könnte, dann soll’s doch bitte kostenlos sein.

Auf welchem Planeten leben denn manche hier? Ich kann nur den Kopf schütteln.

Außerdem werden solche Sachen wie Wikipedia oder Linux meistens von Leuten in der Freizeit gemacht. Moderne oder aufwändige Produkte kann man jedoch meistens nicht mehr am Feierabend im Bastelkeller herstellen.

Skrillex-is-the-Best schrieb am 26.01.2012 um 17:22 | [Fav-Liste] #
Spitzbube

I don’t want to fucking live on this planet anymore.

Spitzbube schrieb am 26.01.2012 um 18:33 | [Fav-Liste] #
endoplasmatisches reticulum

@HouseMeister: Also wenn Linux ein Bastel-Kellerprojekt ist weiß ich auch nicht mehr. Der Linux-Kernel ist mehr als eine Milliarde Euro wert und wird von den verschiedensten Firmen weiterentwickelt. Glaubst du die Entwickler der Linux Foundation arbeiten freiwillig? Man kann heute mit OpenSource auch schön Geld verdienen Red hat macht es vor und kassiert für Supportverträge.

Das wiederum ist auch der Punkt wo sich unsere Welt ändern muss. Geistiges Eigentum ja, aber nicht in dieser Form nicht! Sah man ja in letzter Zeit wozu das führte, große mächtige Firmen nutzen ihre Patente und Geschmacksmuster schamlos aus und schaffen keine Innovation sondern verhindern nur das eindringen kleinerer innovativer Unternehmen auf den Markt. Das ist keine freie Marktwirtschaft mehr.

Und ACTA ist da definitv ein Schritt in die falsche Richtung. Wir werden immer mehr Sklaven der Wirtschaft. Diese Scheiße muss ein Ende haben!

endoplasmatisches reticulum schrieb am 26.01.2012 um 18:57 | [Fav-Liste] #
Knorgoth

@Doc PK, ist das ein statement das du ein video postest das geblockt ist?
so, jetzt mal den monsterkommentar von shadoweye lesen…

Knorgoth schrieb am 26.01.2012 um 20:27 | [Fav-Liste] #
Plönk

@Knorgoth Fanta4 mit MFG war das Video… ist halt Sony - gehst halt übern Proxy rein. Das sollte man doch als Deutscher schon langsam auswendig kennen LOL

Plönk schrieb am 26.01.2012 um 20:46 | [Fav-Liste] #
BlauerOpel

als hätten wir mit der GEMA nicht schon genug. NEIN da muss noch mehr gehen-.-! lol die wollen der Musik und Film (etc.) Industrie erlauben selbst ständig seiten zu sperren ??!! oder versteh ich da jetzt was falsch ? denn ich hab bis heute nix davon gehört !! -.-
scheiß Überwachungstaat!

BlauerOpel schrieb am 26.01.2012 um 20:52 | [Fav-Liste] #
Knorgoth

höö, bin ja kein deutscher wink

aber hey das ist in österreich schon durch? nix davon mitbekommen, so ne schweinerei! überregelmentierung schadet sicher insgesammt mehr als die ganze raubkopiererei, tja mir fehlen eigentlich die worte, echt ne riesenscheiße was uns die eu&weltpolitik; ständig aufs aug drückt.
@shadoweye, guter text, danke! btw: wtf bedeutet plurilateral? okok, ich google ja schon…

Knorgoth schrieb am 26.01.2012 um 20:58 | [Fav-Liste] #
Plönk

Hier in Österreich stand es (sehr versteckt) kurz vorher im Standard. Das wars. Und obwohl ich unter anderem sogar mit solchen Themen tagtäglich arbeite, Zeitungen durchforste etc bin ich selbst sehr spät überhaupt erst auf ACTA aufmerksam geworden. Das wird so dermaßen totgeschwiegen, das ist erschreckend.

@BlauerOpel
Eher vorschreiben, dass sie sicherstellen, dass kein User auf ihrer Seite illegal handelt. Das geht wiederrum nur über dauerhafte Kontrolle - also von Seiten der Betreiber aufgezwungene Kontrolle + Zensur. Da wird sich so manch Forenbetreiber überlegen ob es nicht sinnvoller ist das Forum dicht zu machen. Es ist selbst heute nahezu unmöglich nur allein die Rechte bei Fotos zu überprüfen in einen kleineren Forum mit ca 10 000 Nutzern. Nun stell dir also vor irgendwer läd was “Illegales” bei Youtube hoch, der Betreiber haftet mit, der Besitzer/Ersteller/geistiger Eigentümer kann dann direkt Youtube anzeigen, weil sie dies erlaubt haben. Im Endeffekt wird also Youtube was tun? Kontrolle Kontrolle Kontrolle…evtl sogar gleich schließen. Und das ist nur ein Problem von ACTA!

Plönk schrieb am 26.01.2012 um 22:16 | [Fav-Liste] #
bildschirmarbeiter

Anonymous demonstriert im polnischen Parlament gegen ACTA
https://netzpolitik.org/2012/anonymous-demonstriert-im-polnischen-parlament-gegen-acta/

bildschirmarbeiter schrieb am 26.01.2012 um 22:24 | [Fav-Liste] #

Jetzt Kommentar schreiben!

Seite 1 von 3 Seiten  1 2 3 >

Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames
Jetzt bei Bildschirmarbeiter anmelden!

neue coole Sachen auf Bildschirmarbeiter vorschlagen!