1 von 4
1
Ich mag FLEISCH!
Geschrieben: 20 Oktober 2011 09:27 AM   [ Ignorieren ]
Sr. Freak
Total Beiträge  7982
Beigetreten  2010-05-14

Ich wollte den Schoki Thread jetzt nicht fluten, daher mein Fleischausbruch in einem neuen Thread

Biker_Fish - 20 Oktober 2011 06:49 AM

Das ist wie beim Fleisch essen.. Auch wenn jetzt ganz viele Leute aufhören würden, Fleisch zu essen, würde es Schlachhöfe trotzem geben und dort würde Fleisch produziert werden.

Ähm, ja, wenn jetzt alle aufhören Fleisch zu essen dann müssten wir mehr Grünzeug anbauen, da wir aber aus dem Grünzeug Kraftstoff machen und jetzt wohl demnächst eine neue EU Richtlinie verabschiedet wird das 7% des Ackers immer brachliegen müssen, damit sich dort der Boden erholen kann bevor dort neu angebaut wird, haben wir geringer Produktion (gut wir schmeißen das meiste eh weg, weil es keiner kauft).
 
 
Ja, find ich eine gute Idee. Macht die Schlachthöfe und Metzgereien dicht. Mäces und Bürger King bauen wir dann zum Subway um und die Welt wird besser.

Wer bezahlt die Arbeitslosen Metzger und Schlachter?
Ach den Job will eh keiner mehr machen, dann brauchen wir hier schon mal keine Polen mehr und die dann Arbeitslos sind stecken wir einfach in die IT nach einer Umschulungsmaßnahme des Arbeitsamtes, weil IT ist die Lösung für alles.
 
 
Jetzt aber mal im Ernst:
Also, wenn der Transport der Tiere und die Schlachtung nach Vorschrift abläuft ist der Schlachthof in meinen Augen der angenehmere Tot für ein Tier.
Wenn man bedenkt wie teilweise die Natur da vorgeht…

Und wer behauptet eigentlich das Pflanzen keine Gefühle,bzw. kein Schmerzempfinden haben?
Sie wachsen und sterben genau wie Tiere. Nur weil sie keinen Krach machen oder herum laufen heißt das nicht das sie nicht auch Gefühle haben.

 Signatur 

Hiermit erkläre ich mich zum Sieger des Bandshirt Contests. Keiner des Inneren Kreises hat mehr Band-, Konzert- und Festivals-Shirt wie ich hab.  cool smirk

Profil
 
 
Geschrieben: 20 Oktober 2011 09:40 AM   [ Ignorieren ]   [ # 1 ]
Newbie
Total Beiträge  10
Beigetreten  2011-10-18

voll und ganz deiner Meinung

Profil
 
 
Geschrieben: 20 Oktober 2011 09:44 AM   [ Ignorieren ]   [ # 2 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10987
Beigetreten  2010-09-21
Biker_Fish - 20 Oktober 2011 09:40 AM

voll und ganz deiner Meinung

/signed

 Signatur 

♫ Pimmel bells Pimmel bells Pimmel all the way ♫

http://bajukebox.tumblr.com (NSFW)

Profil
 
 
Geschrieben: 20 Oktober 2011 09:47 AM   [ Ignorieren ]   [ # 3 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  7307
Beigetreten  2010-06-01

Bleib ruuuuuuuuuuuhig, schwermetallischer Freund. LOL
 
Das Thema ist sinn- und endlos.
 
Es ist ein Thema, wenn jemand Fleisch nicht mag und lieber ins Gras beißt. Aber es ist ein anderes Thema, wenn gegen andere Ansichten gewettert wird und sie verteufelt werden. Hab ich den Vegetariern, Veganern oder diesen Früchteessern (weiß jetzt nicht wie die sich wieder nennen) irgendetwas getan? Lasst mich gefälligst in Ruhe mit “Bioanbau für Alle” und “Tiere haben auch Gefühle”. Das ist mir Schnurz. Dafür sind es nun mal NUTZtiere. Selbst Urvölker jagen sich Tiere um sie zu essen.
 
Das einzige was man kritisieren könnte ist, dass man nicht so dankbar für sein Fleisch ist, dass man auf dem Teller liegen hat. Ich gebe zu, dass das auch bei mir ein wenig kurz kommt. Davon geht die Welt aber nicht unter!
 
Ich glaube die Bioschreier leben in der falschen Zeit. Vielleicht gibt es in ein paar Hundert Jahren einen Gaia-Planeten, der von den Menschen besiedelt wird und der genügend pflanzliche Nahrung für alle Menschen abwirft. Aber unser Planet sicher nicht.
 
Nichtsdestotrotz akzeptiere ich sie und deren Einstellung. Aber der Populismus, der gegen Fleisch und alles was damit zu tun hat, betrieben wird, geht mir mächtig auf die Eier!
 
Hier ein schöner Sketch von Jürgen von der Lippe zum Thema: “Ess ich mit, sind auch lecker.”
 
So, genug geschissen.  tongue laugh

 Signatur 

So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
                          – Arthur Schopenhauer

Profil
 
 
Geschrieben: 20 Oktober 2011 10:54 AM   [ Ignorieren ]   [ # 4 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  5320
Beigetreten  2010-06-01

So *trommelwirbel* der Auftritt des Vegeterroristen!!!

1. ich hab absolut nix dagegn, dass sich irgendjemand Fleisch reinkahlt.
2. ich werd auch nie sagen “Hey XY tun dir die armen Dönertiere nicht leid?”
3. ich hasse aufgeplusterte Vegetarier, so nach dme Motto *seht-her-ich-bin-Vegetarier*... das sind meistens die Leute die sich unglaublich wichtig fühlen und gar nich genug Aufmerksamkeit bekommen können… (darüber kotz ich mich jetzt ein ander mal aus)
4. Ich bin Vegetarier, weil mir Fleisch einfach nich so schmeckt (KÄSEE!!!!!)
5. und weil ich nicht einseh 20g pflanzliche Proteine in ein Tier steck um 1g tierisches Protein zu bekommen
6. die Tierzucht ist einfach ein ökologisch weitreichendes Problem
7. unumstritten ist die ungewöhnlich hohe Proteindichte im Fleisch, aufgrund dessen der Mensch groß und stark geworden ist,  der intelligente Mensch hat sich aber aufgrund des Ackerbaus entwickelt
8. es stimmt schon, das Vegetarier ne Essstörung haben, bin seit zwei Monaten Vegetarier und bin von 75kg auf unter 70kg gemagert, in der zwischenzeit gehts wieder aufwärts… trotzdem übel, für meine 1,84m

Final möcht ich sagen: Ich bin Vegetarier aus ökologischer Sicht, nicht aus Ethischer… ich hab wederprobleme mit nicht Bio produkten, noch mit Genverändertem… hat beides einen ökologischen Nutzen, man sollte aber trotzdem über beides Nachdenken…

so zu meiner Ökologieproblematik:
zur Diskount Fleischproduktion, wird in Brazilien Urwaldabgeholtzt um dort Futterbohnen/mais anzupflanzen, da die neuen Felder aber nicht geplegt werden (ist zu teuer) wird mehr Urwald abgeholtzt (ist einfach,billig und effektiv)... die gigantischen Futtermengen wird mit rießigen Schiffen in die ganze Welt verschifft um die Tiere dort zu füttern… dort furzen die Kühe die Luft voll mit Methangas, (kurzer Abstecher) ja auch der Reis in Asien macht genauso viel Methangas, aber erstens werden davon eine vielzahl von Menschen ernährt, und zweitens lässt sich die Nahrungsmittel in Zukunft auch auf Ozonfreundlichere Nahrungsmittel umstellen (/kurzer Abstecher) hier verarbeiten die Kühe ihr Futter in Unmengen an CO2… dann werden sie manchmal unter echt unschönen Bedingungen gehalten (da tun sie mir teilweise schon ein bissle leid), dann geschlachtet und in die Supermärkte gekarrt, oder an McDoof verschickt.(kurzer Abstecher)In McDonalds ist das einzige an Fleisch, was nicht aus Rind besteht, der McRib(Schwein). der “MacFish” besteht aus Rind, der McChicken die Nuggets bestehn aus Rind und nicht aus Huhn(/kurzer Abstecher)und jetzt wird das Fleisch aber erst irgendwohin Zentral geschickt und dann an die Supermärkte. Ähnlicher Scherz passiert mit Reichenauer Gemüse und Konstanz’s Supermärkte, das Reichenauer-Gemüse das es dort zu kaufen gibt legt 500km zurück, ich kann aber in 20min auf die Reichenau mitm Fahrrad fahrn^^ in Schwenningen halt ichs ähnlich das doch recht bekannte “Bad Dürrheim Mineralwasser” legt 200m zum Supermarkt zurück… dort hängt die geilste Werbung, einfach die Strecken die das Mineralwasser abgepackt zurücklegt und 250-750km(alle anderen Wassersorten) oder 200m es kommen zwar noch ungefähr 2000m vom Supermarkt aus zu mir hinzu aber komm, da fühl ich mich gut, ich hab was für die Ökologie getan, wenn man überlegt wieviel Benzn fürs Wasser verfahren wird…

Ich will niemanden nerven, ich will die Menschheit, bzw. den gehobenen Europäer dazu anregen sich Gedanken über seinen Lebenswandel zu machen… und wie die Zukunft für Kinder,Enkel wie auch immer aussehen wird…

Übrigends 10% vom deutschen Stromverbrauch kommt von PCs,Monitoren,Servern und Fernsehr tongue rolleye

 Signatur 

Use your brain, mod your life!

Profil
 
 
Geschrieben: 20 Oktober 2011 11:34 AM   [ Ignorieren ]   [ # 5 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  8736
Beigetreten  2010-02-03

... und wenn alle unnötigen Pings im Internet unterlassen würden könnte man weltweit 3 AKW abstellen.

Ich kann mich an diesem Thema leider nicht forengerecht beteiligen, weil ich selbst im Gespräch darüber Tage bräuchte um alle relevanten Punkte zu erörtern. Ich glaube ich habe schon mal erwähnt das ich gebürtig von einem landwirtschaftlichen Betrieb (vulgo: Bauernhof) stamme und dieser konventionell geführt wird. Schwerpunkte: Schweineerzeugung, Rindviehaufzucht, Ackerbau und Biogas.

Lasst mich hier 2 Dinge zusammenfassend schreiben:

1. Kauft mehr deutsche Produkte*, meidet billigere ausländische Ware. Tut Euch, Eurer Gesundheit, unserer Wirtschaft und nicht zuletzt der Umwelt einen Gefallen.
(*Gerne auch aus ökologischem Anbau!)

2. Fleisch! Fick ja, ich liebe Fleisch.

 Signatur 

Blink-Bildchen-blinkelinkelink. Blink-Bildchen-blink.

Profil
 
 
Geschrieben: 14 Dezember 2011 12:01 PM   [ Ignorieren ]   [ # 6 ]
Newbie
Total Beiträge  33
Beigetreten  2011-12-14

Fresst Fleisch soviel Ihr wollt aber was der Thread Eröffner sagt is mal voll der Müll

1 KG Fleisch benötigt in der Herstellung ungefähr 10 kg Getreide und 1000 Liter Wasser also wenn jetzt alle aufhören Fleisch zu essen dann haben wir allerhöchstens zuviel Getreide als zu wenig und das Getreide das zu Sprit verarbeitet wird das passiert zu großen Teilen eh in Ländern wie Brasilien wo man schön Brandroden kann…..

in diesem Sinne kann ich Pro nur zustimmen
aber man sollte ich wenigstens bewusst seinw as man ist und vll auch nicht 3 mal am Tag und nicht grade das billig Fleisch von Aldi. 

Wenn man mal überlegt was für Rohstoffe in Fleisch gesteckt werden um es zu bekommen dann ist es eigentlich nur unlogisch das es so günstig sein kann muss Müll sein is wie Jeans hosen von KiK

 Signatur 

forever alone

Profil
 
 
Geschrieben: 14 Dezember 2011 12:04 PM   [ Ignorieren ]   [ # 7 ]
Newbie
Total Beiträge  33
Beigetreten  2011-12-14

 
Jetzt aber mal im Ernst:
Also, wenn der Transport der Tiere und die Schlachtung nach Vorschrift abläuft ist der Schlachthof in meinen Augen der angenehmere Tot für ein Tier.
Wenn man bedenkt wie teilweise die Natur da vorgeht…

Ich habe 2 Jahre neber einem Schlachthof gewohnt und kann dir sagen das ist nicht so
quasi jedes Schwein schreit vor Angst

 Signatur 

forever alone

Profil
 
 
Geschrieben: 14 Dezember 2011 12:06 PM   [ Ignorieren ]   [ # 8 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  8736
Beigetreten  2010-02-03
breakbeat84 - 14 Dezember 2011 12:04 PM

 
Jetzt aber mal im Ernst:
Also, wenn der Transport der Tiere und die Schlachtung nach Vorschrift abläuft ist der Schlachthof in meinen Augen der angenehmere Tot für ein Tier.
Wenn man bedenkt wie teilweise die Natur da vorgeht…

Ich habe 2 Jahre neber einem Schlachthof gewohnt und kann dir sagen das ist nicht so
quasi jedes Schwein schreit vor Angst

Aber keine Angst, sie wissen nicht das sie sterben werden. Schweine schreien bei allem was sie nicht kennen oder verstehen.

 Signatur 

Blink-Bildchen-blinkelinkelink. Blink-Bildchen-blink.

Profil
 
 
Geschrieben: 14 Dezember 2011 12:08 PM   [ Ignorieren ]   [ # 9 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  5235
Beigetreten  2011-07-18

Falls Du Deinen Start hier noch in irgendeiner Form zurechtbiegen willst, dann stell Dich doch erstmal vor. wink

PS: Wir sind hier keine Sprachnazis, aber wenn Du es hinbekommst, dass man keine 3 Anläufe benötigt, um zu verstehen, was Du eigentlich sagen willst, wäre ich Dir sehr dankbar.

PPS: Man kann Beiträge auch editieren und muss nicht noch einen dranklatschen. wink

wilcox - 14 Dezember 2011 12:06 PM

Aber keine Angst, sie wissen nicht das sie sterben werden. Schweine schreien bei allem was sie nicht kennen oder verstehen.

Wenn sie wüßten, was für ein lecker Schnitzel sie werden, würden sie zum Metzger rennen und sich auf die Schlachtbank setzen! *scnr*

 Signatur 
$> cd /pub/
$> 
more beer 
Profil
 
 
Geschrieben: 14 Dezember 2011 12:11 PM   [ Ignorieren ]   [ # 10 ]
Sr. Nerd
Total Beiträge  2958
Beigetreten  2009-06-02

Hät ich die Zeit mich den ganzen Tag auf Bäumen rumzuhangeln, würd ich evtl auch auf Fleisch verzichten…

 Signatur 

ReTTeT eUCH SeLBST!!!

Profil
 
 
Geschrieben: 14 Dezember 2011 12:23 PM   [ Ignorieren ]   [ # 11 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  7982
Beigetreten  2010-05-14
breakbeat84 - 14 Dezember 2011 12:04 PM

 
Jetzt aber mal im Ernst:
Also, wenn der Transport der Tiere und die Schlachtung nach Vorschrift abläuft ist der Schlachthof in meinen Augen der angenehmere Tot für ein Tier.
Wenn man bedenkt wie teilweise die Natur da vorgeht…

Ich habe 2 Jahre neber einem Schlachthof gewohnt und kann dir sagen das ist nicht so
quasi jedes Schwein schreit vor Angst

Damit wollte ich damals nur verdeutlichen, dass die ganzen “DU BIST SCHLECHT WEIL DU ISST FLEISCH UND DESWEGEN WERDEN TIERE UMGEBRACHT”-Denkenden Vegetarier Faschisten mal überlegen sollen wie das Teilweise in der Freien Wildbahn abgeht.
Da sind keine Gesetze und Richtlinien zum Tierschutz.
Deswegen auch, “die Schlachtung nach Vorschrift abläuft”
Bolzenschußgerät zwischen die Augen fertig.
In der freien Wildbahn wird es gehetzt und dann gepackt und dann ist die Frage ob der Räuber auch gleich beim ersten Ansatz den Biss in die Kehle macht oder sich das Opfer erst mal zurecht legen muss.
Oder gleich ein Räuber wie diese Schildkröte im Videomülleimer, die sich die Mäuse unter Wasser zieht und dann über reißt, die waren auch nicht gleich tot.

 Signatur 

Hiermit erkläre ich mich zum Sieger des Bandshirt Contests. Keiner des Inneren Kreises hat mehr Band-, Konzert- und Festivals-Shirt wie ich hab.  cool smirk

Profil
 
 
Geschrieben: 14 Dezember 2011 12:33 PM   [ Ignorieren ]   [ # 12 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  8736
Beigetreten  2010-02-03

Bolzenschussgerät? Bitch, please…  yao ming

Schweine werden per Eletroschock lahmgelegt und dann aufgeschnitten. Verbluten also im betäubten Zustand. Schmerzlos.

 Signatur 

Blink-Bildchen-blinkelinkelink. Blink-Bildchen-blink.

Profil
 
 
Geschrieben: 14 Dezember 2011 12:35 PM   [ Ignorieren ]   [ # 13 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  7982
Beigetreten  2010-05-14

Wie auch immer.
Ich hatte nur mal eine Doku gesehen wie sie es bei Kühen machen.

 Signatur 

Hiermit erkläre ich mich zum Sieger des Bandshirt Contests. Keiner des Inneren Kreises hat mehr Band-, Konzert- und Festivals-Shirt wie ich hab.  cool smirk

Profil
 
 
Geschrieben: 14 Dezember 2011 12:37 PM   [ Ignorieren ]   [ # 14 ]
Sr. Nerd
Total Beiträge  2958
Beigetreten  2009-06-02

Für was bräuchte man noch Schweine, wenn man sie nicht mehr ißt?

Keiner würde noch welche halten.


Somit könnte man sie direkt auf die rote Liste setzen.

Vegetarier verlangen also die Ausrottung einer ganzen Spezies… forever alone

 Signatur 

ReTTeT eUCH SeLBST!!!

Profil
 
 
Geschrieben: 14 Dezember 2011 12:55 PM   [ Ignorieren ]   [ # 15 ]
Newbie
Total Beiträge  33
Beigetreten  2011-12-14
Schwermetall - 14 Dezember 2011 12:23 PM
breakbeat84 - 14 Dezember 2011 12:04 PM

 
Jetzt aber mal im Ernst:
Also, wenn der Transport der Tiere und die Schlachtung nach Vorschrift abläuft ist der Schlachthof in meinen Augen der angenehmere Tot für ein Tier.
Wenn man bedenkt wie teilweise die Natur da vorgeht…

Ich habe 2 Jahre neber einem Schlachthof gewohnt und kann dir sagen das ist nicht so
quasi jedes Schwein schreit vor Angst

Damit wollte ich damals nur verdeutlichen, dass die ganzen “DU BIST SCHLECHT WEIL DU ISST FLEISCH UND DESWEGEN WERDEN TIERE UMGEBRACHT”-Denkenden Vegetarier Faschisten mal überlegen sollen wie das Teilweise in der Freien Wildbahn abgeht.
Da sind keine Gesetze und Richtlinien zum Tierschutz.
Deswegen auch, “die Schlachtung nach Vorschrift abläuft”
Bolzenschußgerät zwischen die Augen fertig.
In der freien Wildbahn wird es gehetzt und dann gepackt und dann ist die Frage ob der Räuber auch gleich beim ersten Ansatz den Biss in die Kehle macht oder sich das Opfer erst mal zurecht legen muss.
Oder gleich ein Räuber wie diese Schildkröte im Videomülleimer, die sich die Mäuse unter Wasser zieht und dann über reißt, die waren auch nicht gleich tot.

Hey wie schon gesagt ich will keinen bekehren jeder soll das essen was er will
meinetwegen auch menschen….

aber man sollte einfach drüber nachdenken was man isst und das einfach bei mehreren 10000 Tieren am Tag nicht alle so toll abläuft wie es von der Lobby dargestellt wird und sei es so das die Schlachtung bei 9 von 10 Tieren so klappt das es nicht merkt( Bolzen ist btw bei rindern) dann haben diesen 10 Tiere doch davor unglaubliche Angst und Stress und schreien wie gesagt.

Und es ist was anderes ob ein Tier in der freien Wildbahn gejagt wird oder ob man jeden Tag hundertausende Tötet.

Aber wie gesagt jedem Seins ich finde diese Reformations Vegetariere / Veganer auch schrecklich.

Wer von den Fleisch essern würde sein Tier denn selbst schießen /töten / Ausnehmen ? nur aus reinem Interesse?

Biersau - 14 Dezember 2011 12:08 PM

Falls Du Deinen Start hier noch in irgendeiner Form zurechtbiegen willst, dann stell Dich doch erstmal vor. wink

PS: Wir sind hier keine Sprachnazis, aber wenn Du es hinbekommst, dass man keine 3 Anläufe benötigt, um zu verstehen, was Du eigentlich sagen willst, wäre ich Dir sehr dankbar.

PPS: Man kann Beiträge auch editieren und muss nicht noch einen dranklatschen. wink

wilcox - 14 Dezember 2011 12:06 PM

Aber keine Angst, sie wissen nicht das sie sterben werden. Schweine schreien bei allem was sie nicht kennen oder verstehen.

Wenn sie wüßten, was für ein lecker Schnitzel sie werden, würden sie zum Metzger rennen und sich auf die Schlachtbank setzen! *scnr*

Sry bei dem Thema werd ich nur immer bisschen kirre im Kopf ich schreib besser nichts mehr dazu.

vorgestellt habe ich mich wink

 Signatur 

forever alone

Profil
 
 
   
 
Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames