1 von 3
1
effektiefste Selbstverteidigung/kampfkunst
Geschrieben: 07 Februar 2010 09:01 PM   [ Ignorieren ]
Sr. Pro
Total Beiträge  1018
Beigetreten  2009-06-08

meiner meinung nach wäre das wing tsung, was denkt ihr?

Bild-Anhänge
pflaumenblüte.jpg
 Signatur 

Du bekommst immer was du wirklich willst, nur nicht dann wann du es willst.

Profil
 
 
Geschrieben: 07 Februar 2010 11:54 PM   [ Ignorieren ]   [ # 1 ]
Member
Total Beiträge  127
Beigetreten  2009-09-14

DIe Diskussioon verläuft im Sande, da jede seine Vor-und Nachteile hat.

Ich hab 4 Jahre Wing-Tsu, Wing-Tsun..wie auch immer gemacht. Es kann schon sehr effektiv sein, aber wenn jemand richtig Karate,Judo,Kick,- Thai-Boxen beherrscht..haste du auch keine Chance wink!

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Februar 2010 01:11 AM   [ Ignorieren ]   [ # 2 ]
Jr. Freak
Total Beiträge  3052
Beigetreten  2009-06-02

Die beste Verteidigung?
Hmn…
1. Es nicht zu einer körperlichen Konfrontation kommen lassen!!!
2. Schneller ziehen oder weglaufen, als der andere.
3. Ein gediegener Tritt in die Weichteile oder dem Kontrahenden versuchen seitlich gegens Knie treten
4. Als erster zurückschlagen…

 Signatur 

ReTTeT eUCH SeLBST!!!

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Februar 2010 10:30 AM   [ Ignorieren ]   [ # 3 ]
Sr. Nerd
Total Beiträge  2233
Beigetreten  2009-09-18
Dr. Painkiller - 08 Februar 2010 01:11 AM

4. Als erster zurückschlagen…

Hm. Als
erstes
zurückschlagen
.
Das geht irgendwie nicht LOL. Das heißt man sollte besser selbst die Schlägerei anfangen?!

 Signatur 

Klugscheißermodus dauerhaft aktiviert!

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Februar 2010 10:35 AM   [ Ignorieren ]   [ # 4 ]
Sr. Member
Total Beiträge  428
Beigetreten  2010-01-05

Ich denk mal du sollst nicht auch ncoh den 2. 3. und 4. schlag kassieren sondern nach dem 1. gleich zurückschlagen wenns nicht anders geht

 Signatur 

Nichts ist wahr, alles ist erlaubt.

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Februar 2010 11:07 AM   [ Ignorieren ]   [ # 5 ]
Jr. Freak
Total Beiträge  3052
Beigetreten  2009-06-02

Nein ich meine es schon so, wie es da steht…

Als erster zurückschlagen…

(Alles ne Sache der Auslegung, ich habe das einmal in nem Garfield gelesen. Er hat es als Ausrede benutzt, weil er einen kleinen Köter vermöbelt hatte.)

Aber im großen und ganzen bin ich doch eher für eine friedliche Lösung.
Dank meiner Statur war ich auch noch nie in der Situation, jemanden Schlagen zu müssen.
Hochheben und zudrücken, bis die Luft raus war oder ihn über die Schulter fliegen lassen hat bis jetzt immer gereicht. Ja OK ich war in Judo.

Die einzig wahre und erstrebenswerte Kampftechnik, die man unumstößlicher Weise, wenn man zum Herrscherr derr Wöllt werrden will ist:
Chuck Norris Roundhousekick!!!!

 Signatur 

ReTTeT eUCH SeLBST!!!

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Februar 2010 12:00 PM   [ Ignorieren ]   [ # 6 ]
Sr. Nerd
Total Beiträge  2233
Beigetreten  2009-09-18
Dr. Painkiller - 08 Februar 2010 11:07 AM

Chuck Norris Roundhousekick!!!!

Toll. Chuck Norris ist ‘n Arsch. Ich knall den einfach weg. DAS ist die beste Verteidigung.

 Signatur 

Klugscheißermodus dauerhaft aktiviert!

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Februar 2010 12:37 PM   [ Ignorieren ]   [ # 7 ]
Sr. Member
Total Beiträge  428
Beigetreten  2010-01-05

Chuck n arsch?
Sei froh wenn er das nicht liest der ist schneller bei dir als du blaubeerkuchen sagen kannst grin haha

 Signatur 

Nichts ist wahr, alles ist erlaubt.

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Februar 2010 01:57 PM   [ Ignorieren ]   [ # 8 ]
Sr. Nerd
Total Beiträge  2233
Beigetreten  2009-09-18
BlaZe - 08 Februar 2010 12:37 PM

Chuck n arsch?
Sei froh wenn er das nicht liest der ist schneller bei dir als du blaubeerkuchen sagen kannst grin haha

Wann kommt er denn? ich habs jetzt schon 5 Mal gesagt hmmm .

 Signatur 

Klugscheißermodus dauerhaft aktiviert!

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Februar 2010 02:21 PM   [ Ignorieren ]   [ # 9 ]
Sr. Member
Total Beiträge  428
Beigetreten  2010-01-05

Du musst in den Spiegel gucken und 3x Chuck Norris sagen

 Signatur 

Nichts ist wahr, alles ist erlaubt.

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Februar 2010 02:21 PM   [ Ignorieren ]   [ # 10 ]
Sr. Member
Total Beiträge  428
Beigetreten  2010-01-05

Hab das gefühl wir driften wieder ab grin

 Signatur 

Nichts ist wahr, alles ist erlaubt.

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Februar 2010 03:42 PM   [ Ignorieren ]   [ # 11 ]
Newbie
Total Beiträge  8
Beigetreten  2010-02-01

Die beste Art sich zu verteidigen ist es, dem potentiellen Gegner immer einen Schritt vorraus zu sein. Bei den ganzen Affen die heutzutage draussen rumlaufen ist das ehrlich gesagt kein großes Problem.


Pers. bevorzuge ich Kampfsportarten die etwas weiter gehen als diese ganzen pseudo-kampf"künste” ala kickboxen & shit..

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Februar 2010 06:23 PM   [ Ignorieren ]   [ # 12 ]
Sr. Pro
Total Beiträge  1018
Beigetreten  2009-06-08

Dr. P. hat schon recht, die friedlichste Lösung ist immer noch die beste, aber mit unsren eher temperamentvollen mitbürgern geht das nicht immer :(
und die schnelle effektive Art den Gegner auszuschalten ist im Kampf am sinvollsten

 Signatur 

Du bekommst immer was du wirklich willst, nur nicht dann wann du es willst.

Profil
 
 
Geschrieben: 10 Februar 2010 09:54 AM   [ Ignorieren ]   [ # 13 ]
Newbie
Total Beiträge  43
Beigetreten  2009-09-15

Ich lerne seit 10 Jahren Aikido. Verschiedene Stilrichtungen. Mein jetziger Lehrer ist der Meinung, dass es, wenn man es zur realen Verteidigung nutzen will, nicht ausreicht nur Aikido zu trainieren.
Deshalb baut er Kali und Eskrima Elemente und viele andere nützliche Sachen ein. Man muss lernen, richtig anzugreifen, damit man lernen kann, sich zu verteidigen.

Es ist sehr praktisch, dass er und einige andere selbst Erfahrungen im Straßenkampf (Türstehermillieu) haben.

Er sagt immer, dass in einem richtigen Kampf alles drunter und drüber geht, dass da nichts mit ausgefeilten Techniken ist, die man sich vorher ausdenkt, wie man reagieren würde.
Das Einzige, was hilft, ist Training und das Verinnerlichen der Techniken. Wenn mir jemand einen Schlag ins Gesicht verpasst, kann ich mir dann hinterher ausdenken, was ich alles hätte machen können.
Oder, man hat das Training so verinnerlicht, dass der Arm automatisch hochgeht und man dem Gegner, den Arm bricht, oder ihn gegen eine Mauer laufen lässt.

Natürlich ist es immer das Beste, einem Konflikt aus dem Weg zu gehen, es dazu gar nicht erst kommen zu lassen. Dabei hilft dann auch schon dei Ausstrahlung der Selbstsicherheit und Ruhe, die man durch jahrelanges Training erreicht.
Es gibt aber trotzdem Fälle, wo man einfach so eine Situation nicht vermeiden kann.
Da ist es dann wahrscheinlich sogar egal, welche Kampfkunst man gelernt hat, solange man sie verinnerlicht hat.

Profil
 
 
Geschrieben: 10 Februar 2010 12:00 PM   [ Ignorieren ]   [ # 14 ]
Member
Total Beiträge  127
Beigetreten  2009-09-14
Omms - 10 Februar 2010 09:54 AM

Ich lerne seit 10 Jahren Aikido. Verschiedene Stilrichtungen. Mein jetziger Lehrer ist der Meinung, dass es, wenn man es zur realen Verteidigung nutzen will, nicht ausreicht nur Aikido zu trainieren.
Deshalb baut er Kali und Eskrima Elemente und viele andere nützliche Sachen ein. Man muss lernen, richtig anzugreifen, damit man lernen kann, sich zu verteidigen.

Es ist sehr praktisch, dass er und einige andere selbst Erfahrungen im Straßenkampf (Türstehermillieu) haben.

Er sagt immer, dass in einem richtigen Kampf alles drunter und drüber geht, dass da nichts mit ausgefeilten Techniken ist, die man sich vorher ausdenkt, wie man reagieren würde.
Das Einzige, was hilft, ist Training und das Verinnerlichen der Techniken. Wenn mir jemand einen Schlag ins Gesicht verpasst, kann ich mir dann hinterher ausdenken, was ich alles hätte machen können.
Oder, man hat das Training so verinnerlicht, dass der Arm automatisch hochgeht und man dem Gegner, den Arm bricht, oder ihn gegen eine Mauer laufen lässt.

Natürlich ist es immer das Beste, einem Konflikt aus dem Weg zu gehen, es dazu gar nicht erst kommen zu lassen. Dabei hilft dann auch schon dei Ausstrahlung der Selbstsicherheit und Ruhe, die man durch jahrelanges Training erreicht.
Es gibt aber trotzdem Fälle, wo man einfach so eine Situation nicht vermeiden kann.
Da ist es dann wahrscheinlich sogar egal, welche Kampfkunst man gelernt hat, solange man sie verinnerlicht hat.

Joa, es muss mehr oder weniger zu einem Reflex werden…ist nix mit 2 Schrauben in der Luft um jemand seinen FUß gegen den Hals zu treten. Sieht zwar nett aus in den Filmen, aber das ist Choreographie… (gute dazu!)

Profil
 
 
Geschrieben: 03 August 2010 09:36 PM   [ Ignorieren ]   [ # 15 ]
Newbie
Total Beiträge  31
Beigetreten  2010-06-25

Beste Verteidigung

naja ^^, aber im ernst… Es ist alles eigentlich schon gesagt worden. es kommt darauf an, wie schnell man reagiert. und schnell reagieren kann man, wenn man seine kampfsportart beherrscht und verinnerlicht hat.

ich hab teakwondo und karate gemacht. und ich muss sagen, selbstverteidigung macht mir gar keinen spaß. zum einsatz ist das bei mir noch nie gekommen. ich mach lieber solche sachen =)

Profil
 
 
   
 
1 von 3
1
‹‹ Sporttauchen      Wassermelonen zerquetschen ››
Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames