28.01.2010

iPad nano

iPad nano kleiner als iPad! Und man kann damit sogar telefonieren!

Ich nenne mein iPhone jetzt "iPad nano"!
Tags: ipad| apple| nano|
  • 28.049 mal
  • Bookmark and Share
  • OOOOC
  • 4.67 Punkte bei 3 Bewertungen
  • Zum Bewerten bitte anmelden!



Defekt? Hier Fehler melden!


Kommentare / Geblubber:

Möchtest du einen Kommentar verfassen? Dann melde dich an oder registriere dich jetzt bei bildschirmarbeiter.com!

Seite 1 von 2 Seiten  1 2 >

Zum letzten Kommentar springen!

dimi_ibdg

I Pad…ein wenig too much meiner meinung nach…idee an sich schon nich schlecht, nur leider zu wenig funktionen…gruß

dimi_ibdg schrieb am 28.01.2010 um 19:29 | [Fav-Liste] #
Elitäre Unterschicht

ein paar worte zum ipad
ich zitiere:
Kein Flash (ich kann´s kaum glauben)? Kaum Anschlüsse und wenn dann nur appletypisch proprietär (=unverschämt teures Zubehör)? Kein Multitasking (wer will schon mehrere Dinge auf ein Mal machen…? Verrückt!)? Zugang zu Medien nur über die geschlossene iTunes-Welt (und endlich auch Bücher… NOT!)?

Vielleicht ist Apple auch einer der Gründe warum ich veganer so hasse, ich weiß es nicht….

Elitäre Unterschicht schrieb am 28.01.2010 um 19:42 | [Fav-Liste] #
nipple

ich gehöre nicht zur iPad-zielgruppe (keine ahnung, was das ding für ne zielgruppe hat).


... aber mit meinem macbook pro bin ich wirklich sehr zufrieden.

nipple schrieb am 28.01.2010 um 20:10 | [Fav-Liste] #
bildschirmarbeiter

ich glaub ihr habt den witz nicht ganz verstanden!

iphone = ipad nano!  tongue laugh

bildschirmarbeiter schrieb am 28.01.2010 um 20:14 | [Fav-Liste] #
Badmacstone

Echt Leute. Ist schon eine Schande, wenn BA euch den Witz erklären muss. Recht hat das Bild sogar fast. 1 der 2 Unterschiede wird in diesem Bild genannt, das iPhone kann telefonieren. Der 2. Unterschied ist, dass man aif dem iPad iWork benutzen kann.
Naja. Schick ist das gerät schon. Und das, was es kann, ist auch cool, aber es ist halt eldier nichts neues.

Badmacstone schrieb am 28.01.2010 um 20:37 | [Fav-Liste] #
endoplasmatisches reticulum

FAKT ist, ein Mittelding zwischen MacBook und iPhone braucht keiner
Und fürs Bücher lesen wie bei Kindle eignet sich das dann auch nicht so direkt

endoplasmatisches reticulum schrieb am 28.01.2010 um 20:42 | [Fav-Liste] #
ba-member

Wie heute in den Nachrichten schon kam is des iPad n stinknormaler Tablet-PC wie es von Microsoft schon länger gibt, nur mit weniger Funktionen. Das ist genau das gleiche wie mit dem iPod, durchschnittlich gute Mp3-Player wie es Tausende gibt, nur durch Werbung geschickt vermarktet. Ich frag mich wie man solche Produkte eigentlich kaufen kann. Die sind teurer und können weniger.

chop schrieb am 28.01.2010 um 20:54 | [Fav-Liste] #
Badmacstone

@chop: Wer auch immer das gesagt hat, liegt völlig daneben. Das iPad hat keineswegs etwas mit einem TabletPc zutun. Es soll das auch gar nicht sein. Es soll schließlich Konkurenz zum Kindle etc. machen. Und dafür, ist es wesentlich fortschrittlicher als dies. Es ist nicht dazu gedacht, einen Mac zu ersetzen.

Badmacstone schrieb am 28.01.2010 um 21:08 | [Fav-Liste] #
muffel

ich würds geschenkt nehmen, mehr aber net…
wie der Titel schon sagt: ein iPhone in groß
Wird einfach mal wieder auf unverschämte Art und Weise ausgeschlachtet…
Da schimpfe nochmal einer auf den guten Billy mad

muffel schrieb am 28.01.2010 um 21:09 | [Fav-Liste] #
buzz-core

Das iPad ist übrigens multitaskingfähig.
Es hat 1GHz Prozessorleistung und nebenbei eine Akkulaufzeit (bei mittlerer Beleutungsstärke) von 10h.
Apple wollte mit diesen Produkt neue Maßstäbe in Sachen leichter Bedinung setzten.
Ich habe gehört, dass es wohl auch ganz gut gelungen sei.
Wer weiß!?

Ich will das jetzt Gerät nicht schön reden, aber das sind nur so ein paar Fakten die offensichtlich verdreht wurden ^^

Ich sehe es wie BA: Es ist einfach Schnickschnack… Brauch wahrscheinlich keiner!
Aber wenn es Leute gibt die sowas kaufen, warum soll man es dann nicht auf den Markt bringen?

buzz-core schrieb am 28.01.2010 um 22:12 | [Fav-Liste] #
fl4ch2ange

Ich schließe mich absolut allen an, die vor mir dran waren.
Ich finde das Teil schick, wie alle von Apple. Aber letztlich hat es etwas von einer Designstudie, die man auf Automessen sieht: Super Sexy, aber letztlich total am Markt vorbei.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass sich das in der nächsten Zeit auch schnell ändern wird.
Stellt euch mal so ein Gadget in einem PKW vor. Schon wird ein Schuh draus.
Oder als Fernbedienung für das ganze Haus. Da würde ich sinnvolle Applikationsmöglichkeiten sehen….
Grüße

fl4ch2ange schrieb am 28.01.2010 um 22:23 | [Fav-Liste] #
bildschirmarbeiter

Ich bin skeptisch! Muss erstmal live sehen und testen!


Aber wenn es kein vollwertiger Netbookersatz ist… ich weiss nicht…

bildschirmarbeiter schrieb am 28.01.2010 um 23:12 | [Fav-Liste] #
Madame Tussauds

@buzz-core: Wie kommst du zu der Aussage: “Das iPad ist übrigens multitaskingfähig”? Wenn andere (z.B. heise online) behaupten, dass es das nicht ist?
Oder beziehst du dich nur auf die Hardware?

Madame Tussauds schrieb am 28.01.2010 um 23:14 | [Fav-Liste] #
Dr. Painkiller

Wie, leichter bedienen mit dem Tablett?
Erstens, welche Temperaturen verträgt es? Kann ich meine Bialetti damit tragen?
Zweitens, werden die Bedienungen durch den bunt leuchtenden Bildschirm nicht sehr abgelenkt und verschütten dauernd alles?

Dr. Painkiller schrieb am 28.01.2010 um 23:18 | [Fav-Liste] #
ba-member

Im iPad befindet sich eine ARM CPU des Typs ARM Cortex-A9 MPCore. und die ist laut wiki durch ihre 4kerne multitaskingfähig
http://en.wikipedia.org/wiki/ARM_architecture#ARM_cores
Apple bezeichnet ihn selbst aber als Apple A4
http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_A4

Tako schrieb am 28.01.2010 um 23:58 | [Fav-Liste] #
ba-member

geil!

und die iDioten werdens trotzdem kaufen

someone schrieb am 29.01.2010 um 0:01 | [Fav-Liste] #
Madame Tussauds

@Tako: “multitaskingfähig” ist jede Hardware, sogar der alte 8086 war das schon. Wenn das OS allerdings nur einen “aktiven” Task unterstützt, dann kann die HW das auch nicht ändern.

Madame Tussauds schrieb am 29.01.2010 um 0:11 | [Fav-Liste] #
ba-member

stimmt du hast recht. obwohl das ding ne multicore architektur hat, kanns kein natives multi tasking… also wirklich nur nen iPhone in groß ohne Flash und Telefonfunktion… also eig eher nen iPod Touch HD

Tako schrieb am 29.01.2010 um 0:59 | [Fav-Liste] #
Partycommander

LOL das wird genau so Failn wie das hier http://img62.imageshack.us/img62/3811/e1b516aeb1.jpg


es kam schonmal vor 3 jahren raus .. warum sollte es jetzt besser sein?!?!

Partycommander schrieb am 29.01.2010 um 2:10 | [Fav-Liste] #
Partycommander

sry 7 jahren meint ich

Partycommander schrieb am 29.01.2010 um 2:11 | [Fav-Liste] #
buzz-core

Uups,
ich nehme meine Ausage zurück^^
Das iPad ist nicht multitaskingfähig!

@Madame Tussauds
Ich hatte mir eine paar Newsbeiträge auf Google durch gelesen und bin dabei auf einen Eintrag gestoßen, wo drin stand, dass Intel einen neuen Prozessor für dieses Ding entwickelt hat, der es zum Einen multitaskingfähig macht und zum Anderen eine (für die Verhältnisse) lange Akkulebensdauer bei relativ hoher Prozessorleistung (1GHz) erzielt.

Sry, wegen der Fehlinfo

Freue mich schon auf den DUMP!!

buzz-core schrieb am 29.01.2010 um 6:27 | [Fav-Liste] #
Badmacstone

Es kann zwar sein, dass ich jetzt jemanden hier ein wenig “beleidige”, aber das ist mir egal. Ich beziehe mich auf den Post von “someone”:
“und die iDioten werdens trotzdem kaufen”.

Schaut euch das iPhone an. Das haben auch sehr viele Leute gekauft. Hier wird es das gleiche sein. Keiner braucht es, aber es ist neu und von Apple, also werden es viele Leuten nur aus Prinzip kaufen. Das iPhone erfüllt genauso wenig einen Zweck wie das iPad. Es kann zwar Telefonieren, aber wer sich deswegen ein iPhone kauft, muss deutlich zu viel Geld haben. Beide sind eben Spielzeuge, keine Werkzeuge.

Badmacstone schrieb am 29.01.2010 um 9:00 | [Fav-Liste] #
ba-member

Kann euch voll und ganz verstehen, dass euch das iPad zu wenige Funktionen hat, dass es die “falschen” Externen Anschlüße hat etc. aber dann hab ich mir diesen Artikel durchgelesen: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/komplettsysteme/2010/kolumne_apple_ipad/

Und musste unweigerlich an meine Schwiegermutter denken, der ich damals versucht habe mit mitte 50 Windows zu erklären :-D Ich denke jeder kennt solche Situationen. Und Apple zielt nunmal auf diese Zielgruppe.

“Das iPad ist nicht das Gerät, das diejenigen anspricht, die vom Hype darum gefesselt wurden. Es ist für all’ die anderen.”

akaDisi schrieb am 29.01.2010 um 9:20 | [Fav-Liste] #
endoplasmatisches reticulum

@buzz-core: Da muss ich dich enttäuschen. Im iPad werkelt kein Intel Prozessor, sondern ein Apple A4 was nichts anderes ist, als ein modifizierter ARM Cortex-A9 MPCore Prozessor.

Siehe http://www.early-adopter.info/2010/01/apple-a4-prozessor-was-steckt-dahinter/

endoplasmatisches reticulum schrieb am 29.01.2010 um 9:37 | [Fav-Liste] #
heudeu

” Oh and it makes phone calls”
Also mich ärgert schon wenn mein PC automatisch im Internet updates runterlädt, wenn mein Handy auch selbst Anrufe tätigen würde, würde das Ding den Flugschein machen! cool mad
btw es ist Freitag!!!!

heudeu schrieb am 29.01.2010 um 9:43 | [Fav-Liste] #
ba-member

Für mich das Produkt des Jahres. Apple macht mal wieder aus Schei… Gold.
laut Umfrage bei Spiegel online sind 60% der Leser potentielle Käufer (http://www1.spiegel.de/active/vote/fcgi/vote.fcgi?voteid=6574&x=65&y=7)

Und Apple schafft es einen mobilen “IShop” an den Kunden zu verkaufen mit dem man, natürlich kostenpflichtig, jede Menge tolle Dinge vom ITunes-Store beziehen kann. Womöglich noch mit einem überteuerten Datentarif für 3G.
und das mit einem Gerät, dass den technischen Stand von vor 7 Jahren hat.

Danke an die Generation IPhone (und womöglich bald IPad)...

tylaris schrieb am 29.01.2010 um 10:20 | [Fav-Liste] #
Badmacstone

@tylaris: Es gibt 2 Tarife. Einer kostet 14,95$ und ist auf eine 250er-Rate begrenzt, der andere kostet 29,95$ und ist unbegrenzt.
@akaDisi: Na klar. Das iPad wurde wurde für Leute ab 60 Jahren entwickelt. Deswegen kann man auch HD-Filme drauf schauen und Games zocken. Und natürlich seine Präsentationen entwickeln, die man dann beim Kaffeeklatsch zeigt.

Badmacstone schrieb am 29.01.2010 um 10:32 | [Fav-Liste] #
ba-member

@Badmacstone: Ich meinte damit eigendlich die Leute, die nicht den ganzen Tag am Rechner hängen. Oder die, die noch nichteinaml wissen, wo sie den Ordner eines Installierten Programmes finden.

Die Nutzer, die total fix und fertig sind, “wenn das Bildchen auf dem Desktop fehlt, mit dem sie immer das Programm wo man tippen kann” auf machen

akaDisi schrieb am 29.01.2010 um 10:48 | [Fav-Liste] #
ba-member

@Badmacstone (Bezug auf den Post von 9:00 Uhr)

Also nachdem ich es jetzt schon einige Zeit habe, also das Iphone würde ich es so sagen:
Es ist nicht existenziell wichtig und ich würde auch wunderbar mit einem alten handy auskommen, aber es macht das Leben in manchen Situationen echt viel einfacher.

Wobei der größte Vorteil einfach das 3G ist. Also dass man wirklich alles überall nachschauen kann.

Es gibt also kein “ich weiß nicht” mehr.. sondern es gibt nur noch ein “gleich weiß ichs”...

Ich zahl jetzt 40€ im Monat für meinen Tarif und würde sagen naja.. das ist schon die Schmerzgrenze im Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn es teuerer wäre dann fände ich es auch nicht rentabel.

Aber in einem muss ich dir ganz klar recht geben:
Es ist mehr Spielzeug als Werkzeug.

Letztlich muss das auch jeder für sich entscheiden, was er braucht und was er bereit ist dafür zu zahlen.
Das hängt sicherlich auch mit der Priorität die technische Geräte für einen persönlich haben.

An sich ist es doch die gleiche Diskussion wie über teuere Autos. Klar ein Porsche wunderbar… aber mein alter Renault fährt auch noch.


Und @PC
Das es “failn” wird bezweifle ich.
Wenn man sich mal die Einsatzmöglichkeiten eines Tablets, unabhängig jetzt von Apple, ansieht dann steckt da enormes Potential drin.
Für den Privaten gebrauch sind sie sicherlich noch zu teuer, aber wenn man sich mal die Unternehmen ansehen die Ihre Vertreter im Mobile Sales arbeiten lassen, dann denke ich fast das dort Tablets die Zukunft sind.
Mit UMTS-Anbindung kannst du deine Daten in Echtzeit in die Zentrale schaufeln, du hast kaum noch Hardware und sie ist einfach zu bedienen.

Was jetzt noch fehlt ist eine SAP-Applikation und ein in dem Tablet integrierter Single-Drucker. (also einzelner Blatt-Papier-Einzug)
Bau so ein Teil, günstig, robust und zuverlässig und du machst das Geschäft deines Lebens.
Denn es gibt nichts schlimmeres für einen Vertreter als eine Fülle von Geräten.

Mr Rabbit schrieb am 29.01.2010 um 11:04 | [Fav-Liste] #
Partycommander

ja ... ich weiß nur das viele trozdessen lieber ein Laptop z.b. nehmen

Partycommander schrieb am 29.01.2010 um 14:09 | [Fav-Liste] #

Jetzt Kommentar schreiben!

Seite 1 von 2 Seiten  1 2 >

Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames
Jetzt bei Bildschirmarbeiter anmelden!

neue coole Sachen auf Bildschirmarbeiter vorschlagen!