1 von 2
1
Fantasy-Bücher
Geschrieben: 04 Februar 2010 05:24 PM   [ Ignorieren ]
Sr. Nerd
Total Beiträge  2233
Beigetreten  2009-09-18

So. Ich bin begeisterter Fantasy-Romane-Leser. Da wäre die bekannte “Ork”-Reihe. Die “Zwergen”- und die “Troll”-Reihe. Jetzt habe ich alle Bücher durch. Bei den Zwergen bin ich aber erst bei dem 2. Band. Was empfielt sich denn, was in diese Richtung geht (keine Elfen o.Ä. wink). Habt ihr da Vorschläge?

Ich habe mal eine Parodie gefunden und habe vor mir die demnächst zu kaufen. Hat das zufällig schon jemand gelesen? http://www.amazon.de/Die-Anderen-große-Orks-Elfen-Zwerge-Tr...

 Signatur 

Klugscheißermodus dauerhaft aktiviert!

Profil
 
 
Geschrieben: 04 Februar 2010 06:36 PM   [ Ignorieren ]   [ # 1 ]
Newbie
Total Beiträge  43
Beigetreten  2009-09-15

Ich bin auch ein Fantasyfan und zwar seit mehr als 20 Jahren.
Seit der Verfilmung des Herrn der Ringe ist das Genre plötzlich modern geworden, genauso, wie die Vampirbücher jetzt auf einmal.

Das hat zur Folge, dass immer mehr Massenware schnell und billig geschrieben, auf den Markt geworfen wird.
Sorry Badmacstone wink Dazu gehören meiner Meinung nach auch die Zwergen, Elfen und Orkromane. Ich habe Die Zwerge und alle Folgeromane gelesen, hat meine Meinung bestätigt.
Serien werden bis zum geht nicht mehr ausgedehnt, hat irgendwas Erfolg,  wird immer weiter geschrieben, bis den Fans die Puste ausgeht oder der Autor stirbt.
So ist es beim Rad der Zeit passiert. Eine sehr schöne spannende Serie. Die ersten sagen wir mal 15 Bücher waren noch ok, bei Buch 26 habe ich aufgehört zu kaufen und zu lesen und nun ist der Autor ein Buch (naja 2 englische Bücher->4 deutsche) vor der letzten Schlacht gestorben. (hab ich mal in einem Forum als makabren Witz nach dem 20sten Buch vorhergesagt. Die haben mich dann rausgeschmissen wink) Seine Verwandschaft schreibts wohl zu Ende.

Ähnlich die Serie Das Schwert der Wahrheit. DIe letzten Bücher kann man vollkommen vergessen.

Die Massenware, die ich angesprochen habe zeichnet sich durch Ideenlosigkeit aus. Oft kann man die Stories nebeneinanderhalten und nur die Namen und Rassen austauschen. Vieles ist aus älteren Werken geklaut. Also am Besten erst mal reinlesen, bevor mans kauft.

Meine Empfehlungen:

Die Vergessenen Welten/ Dunkelelf Serie von R.A. Salvatore (Zwerge, Elfen Orks, Dunkelelfen, Drachen, Magier, Dämonen,...) Wer damit anfängt sollte chronologisch vorgehen. Ich guck mal, ob ich ne Fanseite finde, wo das dargestellt ist.

Das Schwert der Wahrheit, die ersten 6 bis 8 Bücher (Fast alles Menschen aber interessante Ideen.)

Das Rad der Zeit, etwa die ersten 20 Bücher, danach zu viele Handlungsstränge, die man gar nicht mehr verfolgen kann.

Der Herr der Ringe (lang, nicht für jeden was, aber doch immer noch das Standardwerk, das rote Buch in der alten Übersetzung.)

Das Buch Kane, Kane der Verfluchte: moralisch nicht so einwandfrei, sehr blutig mit sehr interessanten Ideen, er ist ein Antiheld, ein Mörder verflucht vom Gott, weil er seinen Bruder Abel erwürgt hat… kommt bekannt vor, oder? grin

Wo wir gerade bei älteren Büchern sind, die Conan Romane sind auch nicht schlecht, gab ne Menge davon, sind meist kürzer und einige davon sind auf dem Index wink

Von den neuer herausgekommenen Büchern kann ich die von Trudi Canavan empfehlen. (Die Rebellin, Die Novizin, Die Meisterin, Magie)

Ach ja, wenn man das zu Fantasy zählen möchte wäre da noch eine japanische Romanreihe: Der Clan der Otori (ziemlich mystisch mit übernatürlichen Fähigkeiten des an Ninjas erinnernden Stammes)

Auch zur Fantasy gehörig, aber mit Bezug auf die Realität und sehr lustig sind alle Scheibenweltromane von Terry Pratchett.

So, das sind so in etwa meine Lieblingsbücher grin

Profil
 
 
Geschrieben: 04 Februar 2010 06:44 PM   [ Ignorieren ]   [ # 2 ]
Jr. Member
Total Beiträge  89
Beigetreten  2009-03-02

ich mag fantasy-romane auch sehr, ich persönlich stehe aber eher auf die etwas witzigeren, ich liebe die Scheibenwelt-Romane, und zwar eigentlich alle smile
fantasy+guter humor, perfekte mischung smile

Profil
 
 
Geschrieben: 04 Februar 2010 07:17 PM   [ Ignorieren ]   [ # 3 ]
Sr. Nerd
Total Beiträge  2678
Beigetreten  2009-07-30

Ich bin eigentlich kein Fantasy Fan… (wenn man HP nciht mitzählt)

aber ganz begeistert war ich von der Drachen Reihe von Naomi Novik.

Das erste Buch war [color=red]Drachenbrut.
Es war unglaublich spannend und ich musste oft lachen, die späteren Bände habe ich mit genauso viel elan verschlungen, nur waren diese nicht mehr so humorvoll.

Kurz: Es geht um Krieg & Drachen, um Drachen die Denken Handeln und Fühlen können… Es ist echt gut geschrieben und ich warte sehnlichst aufs letzte Band.

Ich kann schlecht bücher beschreiben. Und jeder hat seinen eigenen Geschmack…

Ich habe versucht der kleine hobbit zu lesen[/color]
(ahh diese farben) aber ich hab bei der hälfte aufgehört zu langatmig.

 Signatur 

Mein Puppenwahnsinn! Verrückte alte Puppenlady.

Profil
 
 
Geschrieben: 04 Februar 2010 07:52 PM   [ Ignorieren ]   [ # 4 ]
Sr. Nerd
Total Beiträge  2233
Beigetreten  2009-09-18
Omms - 04 Februar 2010 06:36 PM

Sorry Badmacstone wink Dazu gehören meiner Meinung nach auch die Zwergen, Elfen und Orkromane. Ich habe Die Zwerge und alle Folgeromane gelesen, hat meine Meinung bestätigt.

kein Ding tongue wink. Von der Zwergen, muss ich gestehen, bin ich auch noch nicht so ganz überzeugt. Ich bin wie gesagt beim 2. band. Das Problem ist nur, wenn ich eine Reihe angefangen habe, muss ich die zu Ende lesen, das ist ein innerer Drang. Man könnte es fast Zwangsstörung nennen grin. Aber ist ja schließlich auch Geschmackssache. Es stimmt, dass die meisten Bücher sich verdammt ähneln. Aber ich mag die Kombination aus Dummheit, Humor und Action. Und da sind die orks einfach genial drinnen LOL.

Ich muss aber auch gestehen, dass ich erst seit 2 Jahren Fantasy lese. Und wenn ich in das Büchergeschäft gehe,  sieht man nunmal zuerst die Massenwaren. Die feinen Spezialitäten entdecke ich hoffentlich später auch mal.

 Signatur 

Klugscheißermodus dauerhaft aktiviert!

Profil
 
 
Geschrieben: 04 Februar 2010 09:54 PM   [ Ignorieren ]   [ # 5 ]
Newbie
Total Beiträge  33
Beigetreten  2009-09-07

ich oute mich hier auch mal als Fantasy-Leser raspberry
meine Favouriten sind:

so ziemlich alles von Markus Heitz
Die Legenden der Albae, Zwerge (ja ich fands sie gut raspberry), Schattenläufer (mischung aus sci-fi und fantasy), demnächst fang ich mit Drachenkaiser an…

Die komplette Vlad Taltos Reihe (zwar schon einige Jährchen her, aber ich hab sie sehr positiv in Erinnerung)

ehmm was gibts denn noch… ach genau, einiges von Wolfgang Hohlbein (weiß die ganzen Titel nicht mehr) aber vorallem “Die Chronik der Unsterblichen” auch wenn sich in jedem Band die Story mehr oder weniger wiederholt smile

Clan der Otori hab ich auch gelesen, hat mir aber weniger zugesagt.
Ich hab mich echt bemüht mit Terry Prachett, weil jeder davon schwärmt aber ich kann damit recht wenig anfangen.

@Omms
“Das Buch Kane” hört sich richtig gut an ich glaub das bestell ich mir demnächst, danke für den Tipp smile

Profil
 
 
Geschrieben: 05 Februar 2010 12:29 AM   [ Ignorieren ]   [ # 6 ]
Jr. Member
Total Beiträge  60
Beigetreten  2009-05-28
eternal.empty - 04 Februar 2010 09:54 PM

Ich hab mich echt bemüht mit Terry Prachett, weil jeder davon schwärmt aber ich kann damit recht wenig anfangen.

Ja Pratchett, ist schon oft ziemlich verwirrend. Mir gefällt er aber trotzdem recht gut. Man muss echt einfach die ersten paar Seiten einfach lesen auch wenn sie keinen Sinn ergeben und irgendwann läuft dann die Geschichte. Man könnte sagen, er weiß am Anfang auch noch nicht genau was er schreiben will. So kommt es mir manchmal vor. Aber die Wortsprache und der Witz ist echt gut.


Wie in einem anderen Thread schon von mir geschrieben finde ich auch die Zamonien Romane von Walter Moers einfach ganz große Kunst. Zum Einstieg den Blaubär und dann Rumo. Dann Die Stadt der Träumenden Bücher und den Schrecksenmeister. Ensel und Krete kann man ruhig erst mal weglassen, weil es doch schon ziemlich langatmig werden kann, obwohl es das kürzeste Buch ist. Aber Rumo ist einfach der Hammer.

Wer Pratchett mag wird Moers auch lieben. Zumal sich Moers auch leichter lesen läßt, wie ich finde.

Profil
 
 
Geschrieben: 06 Februar 2010 06:49 PM   [ Ignorieren ]   [ # 7 ]
Jr. Freak
Total Beiträge  3052
Beigetreten  2009-06-02

Pratchett ist ein Gott der Fantasy-Romane…
Er versteht es mit Geist und Witz seine Leser zu begeistern.
Ich habe schon eine endlose Reihe von Büchern gelesen, aber Terry war der, der mir am meisten Spaß bereitete.
Bei wenigen Büchern mußte ich während dem Lesen schallend loslachen.
Pratchett hat es in jedem seiner Bücher mehrmals geschafft.
Das Besondere an ihm, meiner Meinung nach, ist, daß er es wie kein anderer versteht egal welches Thema auch immer, mit einer hingebungsvollen Gabe in eine bestehende Geschichte zu packen und sie derart zu verdrehen, daß man nicht mehr aufhören kann, seine Werke zu verschlingen.
Mit seinen schon fast unüberschaubaren Handlungssträngen, die er perfide zu einem Netzwerk, unbeschreiblichen Außmaßes, miteinander verknüpft, so daß sie dennoch am Schluß alle miteinander harmonieren und zu einem voluminanten Ende, auf den letzten paar Seiten zusammenlaufen, gelingt es ihm, bei jedem seiner Scheibenweltromane den Leser aufs neue zu verblüffen.
Sei es, daß er über Politik, Musik, die Pressefreiheit,den Tod, die Evolution oder die Zeit schreibt fasziniert es doch immer wieder, wie logisch und nachvollziehbar seine Konstrukte, in einer Welt von Hexen und Zauberern, Drachen und Helden, Zwergen und Orks, Vampiren und Werwölfen, Göttern und dem personifizierten Tod, die alle zusammen auf einer Scheibe, die von vier Elefanten, dei auf der riesigen Schildkröte, Groß A-Tuin (was ein altes Weltbild der Inder ist) getragen wird, doch sind und alltägliche Probleme der Menschheit erklären und auflösen.

Die Scheibenwelt-Romane sind für jeden, der gerne liest zu empfehlen… auch für Leute, die normaler Weise nicht auf Fantasybücher stehen.

 Signatur 

ReTTeT eUCH SeLBST!!!

Profil
 
 
Geschrieben: 06 Februar 2010 10:04 PM   [ Ignorieren ]   [ # 8 ]
Jr. Member
Total Beiträge  64
Beigetreten  2009-10-28

punkt!

Profil
 
 
Geschrieben: 07 Februar 2010 06:34 AM   [ Ignorieren ]   [ # 9 ]
Jr. Member
Total Beiträge  60
Beigetreten  2009-05-28

Ja, der Herr Doktor trifft es ziemlich genau. Ich müßte eigentlich mal nachmeßen, wieviel Meter Pratchett-Bücher ich schon habe…

Ich liebe das Leben aber wenn ich eines Tages sterben sollte, dann hoffe ich das der Tod genauso ist wie Pratchett ihn beschreibt (oder wie der Tod aus dem aktuellen Kurzfilm hier auf der Seite “The Lady and the Reaper”), denn mit Humor geht alles leichter.  wink

Profil
 
 
Geschrieben: 10 Februar 2010 09:46 AM   [ Ignorieren ]   [ # 10 ]
Member
Total Beiträge  291
Beigetreten  2010-01-31

Ich kann ebenfalls Terry Pratchet empfehlen ich hab einige Bücher bei mir zuhause und kann dir gerne mal ne leseprobe zuschicken wenn du willst.

Hab die Käufe nicht bereut und werde auch weiter Bücher aus der Scheibenwelt versuchen an mich zu reißen ^^

achso ja es gibt von diesem ja auch bereits 2 Filme die ich auch sehr empfehlen kann

waren soweit ich jetzt richtig liege
-Hoghfather
-Die Farben der Magie

bitte um berichtigung falls ich falschliege

 Signatur 
Profil
 
 
Geschrieben: 10 Februar 2010 02:59 PM   [ Ignorieren ]   [ # 11 ]
Newbie
Total Beiträge  3
Beigetreten  2010-02-08

Hm ausser den üblichen Verdächtigen (Heitz, Hardebusch, Hennen, DSA Bücher bei denen einige grossartig waren, Hohlbein als guter Einsteiger für 8jährige ergo mich damals etc) empfehle ich:

Trudi Canavan (muss man nicht viel sagen, erstklassig, alles)
Brandon Sanderson (Alchemie, innerliches “verbrennen von Metallen”, sehr geile Idee und sehr interessante Welt fern von “the usual”)
Patrick Rothfuss (geniales, intelligentes Fantasy)
Robin Hobb (Die Assassinen Saga um Fitz, genial)
Dave Duncan (Pandemia Saga)
Lynn Flewelling (Nightrunner Saga)
Jennifer Fallon (Hythria Legende)
etc, Bücher die mich nicht ansprechen les ich trotzdem zu Ende, jeder hat so seine eigene Vorlieben daher

Profil
 
 
Geschrieben: 12 Februar 2010 08:26 AM   [ Ignorieren ]   [ # 12 ]
Newbie
Total Beiträge  43
Beigetreten  2009-09-15
LeyLegbreaker - 10 Februar 2010 02:59 PM

Hm ausser den üblichen Verdächtigen (Heitz, Hardebusch, Hennen, DSA Bücher bei denen einige grossartig waren, Hohlbein als guter Einsteiger für 8jährige ergo mich damals etc) empfehle ich:

Trudi Canavan (muss man nicht viel sagen, erstklassig, alles)
Brandon Sanderson (Alchemie, innerliches “verbrennen von Metallen”, sehr geile Idee und sehr interessante Welt fern von “the usual”)
Patrick Rothfuss (geniales, intelligentes Fantasy)
Robin Hobb (Die Assassinen Saga um Fitz, genial)
Dave Duncan (Pandemia Saga)
Lynn Flewelling (Nightrunner Saga)
Jennifer Fallon (Hythria Legende)
etc, Bücher die mich nicht ansprechen les ich trotzdem zu Ende, jeder hat so seine eigene Vorlieben daher

Von Dave Duncan habe ich die Trilogie um das 7. Schwert gelesen, ist auch ganz nett. Schau Dir mal David Eddings Reihen Die Elenium Saga und Die Tamuli Saga an. Sie folgen aufeinander.

Profil
 
 
Geschrieben: 12 Februar 2010 08:55 AM   [ Ignorieren ]   [ # 13 ]
Newbie
Total Beiträge  3
Beigetreten  2010-02-08

Hehe Eddings und Duncan können kaum entäuschen, aber Gemmell hab ich vergessen zu erwähnen. Die Parmenion-Saga (Lion of Macedon) war super, pageturner. Eine ganz eigene Interpretation der “Alexander der Grosse” Saga. Und “Im Zeichen des dunklen Mondes”, 2001 (Dark Moon, 1996) von Gemmell. XD

Profil
 
 
Geschrieben: 11 September 2010 04:49 PM   [ Ignorieren ]   [ # 14 ]
Newbie
Total Beiträge  45
Beigetreten  2010-09-10

Was Fantasy angeht, kann ich dir Markus Heitz sehr ans Herz legen. Von ihm ist fast alles gut. Mein letztes Buch von ihm ist “Kinder des Judas”. Ist zwar ein Vampirroman, aber absolut kein mainstream. Darin werden andere Arten von Vampiren beschrieben und die Story wird super mit geschichtlichen Ereignissen verknüpft.

Meinen Vorrednern kann ich mich in der Hinsicht Scheibenweltromane nur anschließen.

Ach ja, wenn du auf Zwerge, Orks und Co von Heitz stehst, sind die Albae vielleicht was für dich.

Profil
 
 
Geschrieben: 08 Dezember 2010 04:41 PM   [ Ignorieren ]   [ # 15 ]
Member
Total Beiträge  212
Beigetreten  2010-12-06

ich bin absoluter hohlbein fan
dabei sind bücher wie wyrm , die töchter des drachen und die bedrohung ganz vorne vertreten

 Signatur 

Stell den Spiegel mal auf den Kopf… sieht doch echt lustig aus,oder?

Profil
 
 
   
 
1 von 2
1
     Krimies.... ››
Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames