6 von 8
6
Die Linke zum Gruße - Zweiradgeschichten von der Straße
Geschrieben: 17 August 2017 12:44 PM   [ Ignorieren ]   [ # 76 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

Gestern Abend noch vergessen, wollte doch noch was zum Wetter sagen.

Beim rauskramen der Dicken kam gerade Schwiegervater vorbei und meinte noch ob ich mir sicher sei mit dem Wetter, dass ich nicht nass werde.
Wenn Wetter-[ d e ](-Antibotmode) sagt, es gibt kein Regen, dann gibt es meistens auch keinen. Zumindest gilt das für diese Saison. Andere Quellen verkacken es da dieses Jahr viel öfters.

Unbeirrt dann los gefahren.
Himmel war dann auf den Ausläuferbogen doch recht dunkel und auf den Feldern stand der Bodennebel.
auf einem anderen Teilstück hingen die Wolken sehr tief, so das die Flügel der Windräder nicht zu sehen waren, ebenfalls sehr dunkel.
Und auf dem Schlussstück hat es sich dann doch noch gelohnt bei der Abfahrt die Sonnenbrille aufzusetzen LOL
Aber es waren schon beeindruckende Bilder der Landschaft. Bedrohlich bis Mystisch in der Kombination dunkle Wolken und Nebel.

Vielleicht war aber auch nur alles so dunkel wegen der cool smile

Die Linke zum Gruße

 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 25 August 2017 12:00 AM   [ Ignorieren ]   [ # 77 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

Heute mal wieder mit dem Antistressmobile unterwegs gewesen.
Start war nicht so geil. Viele LKW unterwegs gewesen, aber das legte sich zum Glück schnell, aber war dann auch nichts wirklich spannendes unterwegs.

Aber auf der Heimfahrt, der Knaller in HHH. Da ist ja alles voll mit Einbanhstraßen und der Ort des Geschehens ist wirklich nur eine schmale Fahrspur ohne Bürgersteig und direkt an beiden Seiten ein Haus. Also da knattert es dann ordentlich, wenn wir da lang kommen.
Heute ausnahmsweise auch mal als letzte Maschine gefahren, sonst hätte ich den Spaß verpasst.
Wir kommen zwischen den Häusern raus, stand ein paar Meter weiter, an einer breiteren Stelle, eine Mutter mit ihrer Tochter. Die kleine stand Breitbeinig über ihrem Fahrrad oder Laufrad und beide drehten sich zu uns um. Als der Vordermann langsam an den beiden vorbei fährt hebt die kleine ihre Hände hoch und hielt sich die Ohren zu.
Man muss dazu sagen, wir sind wirklich langsam an den beiden vorbei, daher waren die Maschinen auch nicht so laut. Aber Kinder haben noch gute Ohren, war also in Ordnung.
Aber jetzt der Knaller. Wie gesagt, der Vordermann fährt langsam vorbei, die Kleine hält sich die Ohren zu und kurz nach dem sie ihre Hände auf die Ohren gelegt hatte, hat sie das Gleichgewicht verloren und ist mit samt dem Fahrrad, über dem sie stand umgefallen.
Während die Mutter ihr wieder aufhelfen wollte, war ich dann an die Zwei ran. Halb noch am Boden liegend drehte sie sich auf einmal wie Chucky zu mir um und guckte mich vielleicht böse an, als hätte ich sie höchst persönlich umgestoßen LOL So ein richtiger kleiner trotzköpfiger Zickenblick.
Musste so derbe lachen, als ich an den beiden vorbei bin. Der Blick MMD!

Der Kreisverkehr dreier bei JLH West ist auch immer für was gut. Krabbelte ein Fahrschulwagen durch die Kreisel. So langsam sind wir in Richtung Heimat da noch nie durch.
Der PKW vor uns ist auch einmal fast auf den Fahrschulwagen drauf gefahren, weil dieser ganz komisch stehen blieb.

In Ortseingang FAH kamen uns dann ein Rettungswagen mit Blaulicht und Notarzt hinten dran entgegen. Waren wohl gerade beim Abtransport. Bei der Ortseinfahrt steht immer alles voll mit Autos und dazu dann noch die Fahrbahnverengung um den einfahrenden Verkehr zu bremsen.
Vordermann hat sich noch schnell durch geschoben, dafür war für mich kein Platz mehr. Bin dann bei einer Einfahrt einfach auf den Bürgersteig rauf, bevor ich unnötig zwischen den parkenden Autos im Weg stehe. Das musste nicht sein.

Sonntag noch überlegt die schmutzige Dicke mal zu putzen. Diese Saison erst einmal gemacht. Gut die Straßen sind eh gerade voll mit Dreck vom Feld, aber auf dem Stück zwischen GWR und LDR war ich dann das erste mal echt froh nicht geputzt zu haben.
Rechts aus dem Feldweg kam eine KTM. Stoppte kurz und ballerte dann links den nächsten Feldweg weiter lang.
Hat wohl zu viel von den YT Videos von Cross Fahrern im Wald gesehen.
Eine Staubwolke zog über die Straße. Zum Glück war’s nicht Ken Block.

Dann auf einer der letzten Etappen dann ein Traktor mit schweren Gerät hinten dran. Der zog auch eine riesen Dreckswolke hinter sich her.
Das Monster war breiter als die Fahrspur. Vordermann hing schon auf der linken Spur um zu gucken. Straße geht da nur auf und ab, das man nicht so richtig sehen kann ob was kommt. Dazu waren wir dann noch an einer Stelle, wo mehrere Hof- und Feldwegzufahrten auf der linken Seite liegen. Hätte also passieren können das er plötzlich blinkt (oder auch nicht) und links rein fährt.
Auf der Strecke hat es so schon ein paar Biker zermatscht.

So mal schauen, morgen soll es erst zum Abend hin regnen. Bin zwar neugierig wie die neuen Reifen sich bei Nässe schlagen, aber man muss es nicht provozieren.
Da es auf dem Heimweg schnell gehen muss ist der Plan morgen früh noch wilder Kreuz und Quer zu fahren als sonst.
Daher jetzt schnell ins Bett, damit das morgen auch alles klappt. Eigentlich sah der PC-Plan ursprünglich auch anders aus, wollte doch weiter an den Etikettenentwürfen feilen,  aber das läuft auch nicht weg.

Die Linke zum Gruße

 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 25 August 2017 12:15 AM   [ Ignorieren ]   [ # 78 ]
Jr. Freak
Total Beiträge  3053
Beigetreten  2009-06-02

Is zwar schon ein paar Tage her… aber:


Die Heimfahrt heut morgen/ gestern Nacht hat echt alles gehabt, was man nicht brauchen kann…
Wollte los und die Wolken
fingen ab zu brechen, daß ich dachte Rosenheim geht unter… Gewartet, bis Wolkenbruch vorbei war… im Nieselregen zu meinem motorisierten Drahtesel gewatet und durch halbüberschwemmte Straßen gallopiert… warum auch immer auf ner roten Welle geritten… übersinnlichunfassbares Wesen irgendwodaoben… scheißverfluchtes Straßenverkehr(t)amt… wie zur Hölle kann man so eine verfickt behindernde Ampelregelung schalten???
Endlich aus Rosenheim raus gings flüssiger… also flüssiger im Sinne von Nieselregen aus, Wolkenbruch an.
Immerhin weiß ich nun, daß es mindestens einen gib, der Regen beim Mopedfahren noch weniger mag, wie ich… mein Moped selber… kaum war ich auf m Weg durch die Wallachei im nirgendwo, fing der Hobel an zu ruckeln und zu zuckeln, bockte und ging derbe mit der Leistung in die Knie… kurz vor dem nächsten Dorf wurde ich jäh aus dem pruchen (halb prusten, halb fluchen) gerissen, als mich drei blaublinkende Gischtbomber mit Bugwelle in wahnsinniger Geschwindigkeit fast von der Straße gespühlt haben…als ich ins Dorf kam, stoben mir, wie aufgescheuchte Wespen, lauter schwermotorisierte Biker entgegen…
Ha… Gleichgesinnflutete!!!
Das blaubelichtete Partyräumkomando rannte im Regen hin und her und rief fuchtelnd hinter der Bikergang her…
Grins… so viele nasse Menschen… Moment… ruckelzuckel… weiter gings… nach den nächsten Kilometern dachte ich mir, warum mich die vermalledeite Heulboje hinter mir nicht endlich überholt, war mir eh schon peinlich, weil ich mit inzwischen nur noch 30, 35, 50, 30, 40, 25 km/h vom Fleck kam…

ah ok STOP - ANHALTEN

Moped machte röchelnd den letzten Japser und säuft ab… Ich rollte rechts ran
“Allgemeine Verkehrskontrolle Führerschein Fahrzeugschein bitte”
“Perfektes Timing Leute”
“Das ist ja eine 50er… kommen sie gar nicht von der… Wo kommen sie denn her?”
“Aus der Asta in Rosenheim”
“Haben sie was getrunken?”
“Ja… zwei Zwickel und 5l Regenwasser… also eher er-, wie besoffen… nein, nicht komisch? OK ich puste…”
0,0 promille… Der Polizistin scheine ich irgendwie erbarmt zu haben… sie schaute mich
bedröppelt an.. eventuell wars auch der nicht nachlassende Regen… Immerhin haben die beiden abgewartet, ob das Moped nochmal anspringt… gequält quäkend planschte mich mein protestierendes Vehikel heimwärts.
Aber hey… ich hatte ein echt schönen Abend in der Asta, mit guter Musik, mir lieben Leuten und unterm Helm sind sogar meine Haare tocken geblieben

 Signatur 

ReTTeT eUCH SeLBST!!!

Profil
 
 
Geschrieben: 04 September 2017 10:49 AM   [ Ignorieren ]   [ # 79 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14
Schwermetall - 25 August 2017 12:00 AM

So mal schauen, morgen soll es erst zum Abend hin regnen.
[...]
Da es auf dem Heimweg schnell gehen muss ist der Plan morgen früh noch wilder Kreuz und Quer zu fahren als sonst.
Daher jetzt schnell ins Bett, damit das morgen auch alles klappt. [...]

Bin die Tage nicht so richtig an den PC gekommen, deswegen gibt es erst heute mehr zu der geplanten Fahrt.

Bin zwar den dem Morgen 20 Minuten später los gekommen als ursprünglich geplant, aber trotzdem den Plan in etwa bei behalten. Aber dazu kommen wir noch.

In HTH ging es fluffig durch, bis dann an einer schmalen Kreuzung wo es über eine max 7 Tonnen Straße ging dann ein Fahrradfahrer meinte der kommt aus einer Einbahnstraße. Gut, dann halt links an ihm vorbei gefahren. Ist ja nicht so als wäre bei mir nicht schon lange der Blinker an gewesen.

Von HTH nach BRN bei den schönen Kurven kam zum Glück kein Gegenverkehr und so konnten vorausfahrende PKW kurz vor den Kurven und zwischen den Kurven überholt werden. Das ganze ging flott und geschmeidig von der Hand.

Danach ging es eher entspannt bei Reisegeschwindigkeit mit dem Verkehr voran. In DRM war ich dann wieder für mich allein. Und es ging wieder links und rechts im Wechsel durch die Unübersichtlichen Kurven der Ortschaft. Die Straße ein Meisterwerk der Stückel- und Schlaglochkunst. Meine neu Lieblingsecke ist eine Rechtskurve in der von links eine Straße einmündet und auf der Gegenspur nach der Kurve immer gerne alles voll mit Autos steht. Die Kurve wird immer weit links genommen, wo die Straße noch intakt ist und dann kommt es immer öfter vor das hinter der Kurve mal wieder jemand entgegen kommt, der sich beim zurück auf seine Spur Ziehen Zeit lässt.
So auch heute. Komm also Fersenschleifend in der linken Hälfte meiner Spur durch die Kurve, da eiert da eine Dame halb auf meiner Spur und kommt somit frontal auf mich zu. Der letzte parkende PKW schon 2-3 Autolängen hinter ihr. Sie hatte genug Zeit gehabt ihr Gefährt wieder auf die eigene Bahn zu bringen.
Die Panik in den Augen der Frau gepaart mit dem wilden gefuchtel am Lenker waren einfach köstlich, wenn auch nicht ganz ungefährlich.
Mehr amüsiert als verärgert setze ich meine Fahrt fort. Es folgte die erste Entscheidung einer spontanen Streckenanpassung und so verließ ich DRM nicht direkt Richtung RDH wie üblich, sondern nahm noch zwei Ecken mit schönen Kurven über UTH mit. Die Ecken hab ich in letzter Zeit gemieden, weil sie dort nun wie wild Windräder aufgestellt haben und die Straße dort immer total versaut war. Inzwischen ist sie aber wieder befahrbar.

In RDH angekommen folgte dann die erste geplante Anpassung zurück nach SM-City über den Streckenverlauf der kürzeren Route. Um dann über eine seltenere, aber auch mit vielen schönen Kurven versehende Ecke wieder zurück zu kommen. Ist halt immer Pokerspiel mit den Bahnübergängen, weil die Straße sich an den Gleisen vorbei schlängelt, was auch der Grund für’s seltenere befahren ist.

Beim Landeanflug auf SM-City vor einer Kurve kurz das Gas weg genommen und wollte dann wieder anziehen, aber der Motor wurde nur lauter, aber ich nicht schneller. Wegen der Windgeräusche vom Helm sind mir die Schläge im Getriebe nicht gleich aufgefalllen. Der Gang war wohl nicht richtig drin und ist dann beim wegnehmen vom Gas raus gerutscht. Armes Getriebe, aber passiert schon mal. Manchmal wollen die nicht so richtig rein. Besonders der fünfte ist zickig.

Am Krankenhaus war wohl gerade Schichtwechsel. Ungewöhnlich viele hübsche Frauen in weißen Hosen unterwegs. So war die Tour dann auch noch was für’s Auge LOL

Aus SM-City raus mich noch gefreut die offene Schranke zu erwischen, aber nach den Kurven als der Blick auf SGH frei wurde die rote Ampelanlage des dortigen Übergangs am Ortseingang erblickt. Als ich dann ran war ging auch erst die Schranke zu. Also Maschine aus, das kann jetzt was länger dauern.
Da die Straße dort wirklich einmal nur die Seite der Gleise wechselt stand ich also in einer links Kurve. Den Lenker ein wenig nach rechts gestellt um mit den Spiegeln den Straßenverlauf hinter mir einsehen zu können. Soll ja immer wieder vorkommen das PKW-Fahrer einfach mal hinten auf Motorrad auffahren, weil sie gepennt haben. Maschine war auf Zündung und der Fuß auf der Bremse, damit hinten die rote Lampe hell brennt.
Während ich da so stand und darauf wartete das der Zug endlich mal kommt kam mir dann die Idee für eine weitere spontane Streckenanpassung. Die Ortschaften waren schnell abgesteckt aber der Weg dorthin musste noch ausgearbeitet werden, damit auch möglichst alle schönen Ecken enthalten sind.
Während der Überlegungen zur Streckenanpassung kamen mit Verzögerung gegenüber drei Autos angefahren.
Erst ein normaler PKW mit etwas höherem Dach, der so vor sich hin tuckerte und irgendwann auch mal den Motor ausschaltete.
Dann ein 0815 SUV, der schon lauter und auch größer war und auch irgendwie zu viel Geld für Sprit hatte.
Dann kam so ein US-Pickup an. Lauter und größer als der SUV und ebenfalls zu viel Geld für Sprit.
War ein recht witziger Anblick die PKW in einer Reihe von klein nach Groß oder sagen wir leise nach laut aufgestellt zu sehen.

Auf dem neu ausgearbeiteten Abschnitt dann ein Radarwagen. Der machte mich echt sauer. Ja, dort ist ein Unfallschwerpunkt, daher ist es legitim dort Kontrollen durch zuführen. Aber wann sind diese Unfälle? Genau, wenn bei der dortigen Disco die Türen geöffnet sind. Dazu muss man sagen die Geschwindigkeitsbregenzung in dem Abschnitt richtet sich auch eher an überdrehte Partygänger die im Dunkeln ohne Ortskenntnis die Straße fahren. Kaum einer fährt da morgens lang und die Stehen da mit ihrem Radarwagen. Da gibt es echt wichtigere Ecke wo die sich hinstellen können zum Kontrollieren.
Ja, ihr sagt jetzt, aber du fuhrst doch da. Ja, aber ich kam aus der anderen Richtung tongue wink

[...es Folgt Teil 2…]

Bild-Anhänge
Streckenführung.jpg
 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 04 September 2017 01:13 PM   [ Ignorieren ]   [ # 80 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

[Teil 2]

Ein wenig später hing ich hinter einem Pritschenwagen und es kam immer Gegenverkehr, aber er bremste meinen Fluss. Ich wollte einfach dran vorbei. Irgendwann bot sich dann eine kurze Gelegenheit, aber nach dem Ausscheren den Überholvorgang direkt wieder abgebrochen. Es kam ein schwarzer Wagen entgegen, den ich im Schatten der Bäume nicht gesehen hatte. Platz hätte sicherlich ausgereicht, aber man muss es nicht unnötig herausfordern.
2 km später ist der Pritschenwagen dann bei der nächsten Ortseinfahrt dann eh abgebogen.

Inzwischen befand ich mich nun wieder im Anflug auf die Standard Streckenabschnitte bei LDR. Als dieses Motorradgefühl der totalen Erleichterung und Glückseeligkeit einsetzte. Und während die Landschaft an mir vorbei zog kam für einen kurzen Augenblick ein Gedanke “Jetzt fehlt nur noch schön gemütliche sexuelle Intimitäten mit Fraumetall - das wäre der Knaller” und während sich das Bild vorm geistigen Auge aufbaute sorgte die Kombination mit der Vibration der Maschine für eine Mords Latte.
Die nächsten Kilometer waren also STÄNDERTIMEcool smirk

Bei FAH war dann mal wieder so ein Haufen versetzt parkender Autos im Kreuzungsbereich und das ganze schlecht einsehbar. Vor mir der PKW war schon mitten drin und links an den parkenden Autos der Gegenspur konnte ich schon sehen das ein PKW entgegen kommt. Die Vermutung lang nahe, das er mich nicht gesehen hat und so blieb ich auf freier Bahn stehen um Platz zu machen.
Doch der Wagen kam nicht. Hat er mich doch gesehen? Fuhr dann doch mal in den Pulk und tatsächlich, mal ein sehr aufmerksamer PKW Fahrer. Kurzes danke und weiter.

Nun folgen so langsam die eher geraden Linien im angehängten Bild beim Teil 1 Post. Es ging weiterhin flott weiter. Erst auf den letzte Kilometern wurde die Fahrweise dann was gemütlicher um das Ende noch was heraus zu zögern. Aber leider hat alles ein Ende.
 

Mal schauen, wenn noch mal schönes Wetter ist noch mal früher aufstehen und dann wieder die Strecke lang oder ein wenig anders fahren.
Inzwischen stehen auch zwei Anfragen von Freundinnen auf mitfahrt aus, weil sie noch nie auf einer Maschine gesessen haben und mal wissen möchten wie das ist. Dazu kommt dann noch eine Wiederholungstäterin. Wird aber wohl erst was in der nächsten Saison, kann mich also schon mal auf ganz viel Verkehr mit verheirateten Frauen freuen
cool grin
Werde dann wohl den Anfangspart der großen Runde fahren nur in anderer Reihenfolge, damit de ersten Kilometer erst mal nur leichte vereinzelte Kurven sind und es überwiegenden gerade aus geht, damit sie warm werden können, bevor man dann auf die geschlängelten Streckenabschnitte geht.
 
 
 
Dann ging es in den letzten Tagen erste mal für diese Saison in die Eifel. War geil, wobei ich da wirklich gemerkt habe, dass mir diese Saison ein wenig die Praxis fehlt. Einfach zu wenig Strecke gemacht und zulange Pause zwischen den Fahrten. An dem Tag waren es aber dennoch geile entspannende 300 km nach der Arbeit mit Heimkehr in der Nacht.
Ungemütlich waren nur die zwei Streckenabschnitte mit anderen Motorradgruppen im Nacken, da werd ich immer ein wenig nervös, weil man nie genau weiß was die machen. Überholen sie oder bleiben sie dahinter? Besonders an dem einen Abschnitt, war dann noch eine Supermoto hinter uns und die fahren ja eher schneller und tiefer durch die Kurven als so ein Dickschiff.
In einer Kurve dann den falschen Gang drin gehabt, nach der Kurve beim runter Schalten direkt rechts rüber und da war er dann auch gleich weg.
Aber meistens ist es so, das die, die man im Spiegel sieht auch die sind die nicht wie wild überholen, weil die die überholen die siehste erst wenn sie an dir vorbei schnellen.
Sind aber meist eh fern ab der Eifelrennstrecken unterwegs und die Tour war dann noch mitten in der Woche, somit war es sehr ruhig. Hätten uns für den Tag besser spontan Urlaub nehmen sollen., dann hätte man noch weiter rein gekonnt und noch mehr fahren.
Nächstes mal!

Plan war ursprünglich erst zum Bikertreff was essen und dann ein paar Runden drehen. Da aber an einer der Kreuzungen so viele Linksabbieger standen, dass es nicht vorwärts ging dann doch rechts an der Autoschlange vorbei und rechts abgebogen. Erst eine Runde drehen und dann zum Bikertreff fahren. Da es an dem Tag knapp 30°C waren, war das herum stehen sehr unangenehm.
Beim Biketreff kurz was gegessen und schnell wieder weiter.

An einer Ortschaft spielten zwei Jungs in der Einfahrt zum Hof direkt an der Straße. Als sie uns sahen sprang der wie ein Erdmännchen auf. Waren nicht schnell, aber besser direkt mal bremsen, nicht das er jetzt quer über die Straße rennt um vor uns in Deckung zu gehen. Blieb dann aber doch stehen und setzte sich wieder zu seinen Freund auf den Boden.

Alles im Allem aber eine super Tour. Gelitten haben wohl die Bremsen, die fingen irgendwann an zu quietschen und die Absetze der Stiefel haben sich in einigen Kurven auch am Asphalt abgerieben.

Nächste mal wenn es so richtig schön wird mal einen Motorradtag einlegen und Urlaub einreichen, sonst kommt man die Saison kaum zum Fahren.

Die Linke zum Gruße

Bild-Anhänge
vollschrägeaussenkante.jpg
 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 04 September 2017 01:31 PM   [ Ignorieren ]   [ # 81 ]
Administrator
Total Beiträge  2565
Beigetreten  2009-11-19

dein stifel

 Signatur 

“Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind.”
  Leonardo da Vinci

Profil
 
 
Geschrieben: 06 September 2017 12:42 AM   [ Ignorieren ]   [ # 82 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

So noch einen schnellen!

Wetterpoker gewonnen. Wettervorhersage war so richtig schön schwamig und die Straße noch feucht, doch bis zum einpacken und los fahren dann doch eher trocken.

Unterwegs wieder Route angepasst, aber diesmal den Bogen zurück nach SM-City nicht ganz durchgezogen um mir zwei Bahnübergänge zu sparen. Hatte auch Glück der einzige Bahnübergang war offen. Dafür kam mir da eine Frau entgegen die wohl nicht so ganz wusste wie breit ihr Auto ist Schon doof wenn in der Mitte der Straße keine Striche sind. War zum Glück nur auf dem Gerade Stück, da passte das schon. In einer Kurve wäre es knapp geworden.

Irgendwann unterwegs angefangen zu singen: Taritara die Post ist da, wer will schöne Rechnung haben, der muss noch nicht mal bitte sagen… und so weiter und weiter.

Ganze Zeit fast immer mit offenen Visier gefahren, doch als mich dann mal der Wind störte es doch runter geklappt. Kaum war es unten knallte mir eine Fliege davor LOL die wäre mir sonst voll auf die Nase geklatscht.
Sind echt immer verdammt wenig Insekten unterwegs.

Auf dem Rückweg waren wir dann zu zweit. Bei FAH Blick gegen Himmel. Ziemlich dunkle Wolken am Himmel und über dem regulären Streckenverlauf scheint es schon kräftig zu regnen.
Kurzer Spontanstopp zur Absprache. Entschieden uns erst mal zwei Ortschaften weiter zu fahren und dann einen Hacken Richtung hellere Wolken zu schlagen.

Auf dem Weg von FAH nach EDN besteht die Straße aus mehreren S-Kurven. Das erste Stück noch recht versteckt, da kam dann auch ein Radfahrer gefolgt von einem Sprinter Linienbus entgegen. Der Sprinter wollte doch echt am Begin der Kurve zum Überholen ansetzen, als ich da rum kam. Hat er sich dann aber doch noch mal schnell anders überlegt.
Kurz drauf hingen wir dann auf einem PKW. der tuckerte da gemütlich herum. in den Kurven ist nicht gut überholen also dahinter geblieben, bis wir über die Kuppe waren. Gegenverkehr! Weiterhin im Schneckentempo, aber inzwischen schon auf gerader Strecke. Der letzte PKW kommt ran, schalte runter, vorausfahrende Maschine setzt den Blinker, gebe Gas um aufzuholen zum überholen. Die andere Maschine war schon wieder auf der rechten Spur auf Reisgeschwindigkeit, doch hatte inzwischen der PKW Fahrer sein Gaspedal wieder gefunden und ist dann auf die Maschine aufgefahren und zwang mich an die Spitze, also Gas halten und mit 120 an beiden vorbei geflogen. Was ein Arsch, hätte ruhig mal früher Gas geben können.

in GWR dann Richtung helle Wolken gefahren und es dann echt trocken Heim geschafft.Hatte mich eigentlich schon auf nasse Fahrbahn gefreut um die Reifen bei Nässe zu testen. Aber das kommt schon noch früh genug.

Mal schauen ob es morgen wieder Wetterpoker gibt. Bei der Tagesschau das Wetter schaute so aus, als ob hier nichts runter kommt. Die Angaben auf der Wetterwebseite meines derzeitigen Vertrauens schaut aber eher nach Nass aus.
Mal schauen wie es morgen ausschaut.

Die Linke zum Gruße

 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 13 April 2018 10:20 AM   [ Ignorieren ]   [ # 83 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

ES HAT BEGONNEN! Mein Saisonstart 2018:

Heute morgen nach dem Wecker abschalten kurz übers Handy die Wettervorhersage in Augenschein genommen.
Es soll TROCKEN bleiben! - FICK JA

Schnell ins Bad waschen, schnell in die Küche Brote schmieren und dann den Helm vom Schrank genommen. Hätte ihn vielleicht in sein Säckchen stecken sollen, also war er ein wenig eingestaubt.
Auf der Terrasse kurz aufs Thermometer geschaut. 4°C ist was Frisch, also rein in die Hautenge Thermounterwäsche. Halb Motorradfest bekleidet ging es dann erstmal in die Garage. Die Dicke musste noch vom Motorradheber runter.
Öl und Reifendruck kontrolliert und dann kam der Moment der Wahrheit.

S T A R T Knöpf

Diesmal war die ältere Dame doch recht zügig beim Zünden, zumindest auf einem Zylinder, der andere war noch nicht ganz wach.
Während die Maschine ein wenig ruppelig warm lief Licht kontrolliert und anschließend weiter in Schale geworfen.
War mir nicht ganz sicher ob das mit der Fahrt gut geht. Aber nach den ersten Metern hat sie sich dann doch langsam gefangen, bzw. den Winterschlaf raus geblasen.

Zeitlich lief auch alles gut. War gerade abfahrt bereit da kam auch schon mein Bruder mit seiner Maschine angeblubert.
Kurz geklärt, da er diesen Monat schon fast 1000 km runter hat und es meine erste Kilometer der Saison werden, dass er vor fährt, damit ich hinter im ein wenig herum hampeln kann.

Wobei ich sagen muss, diese Saison war gar nicht so viel Druck auf dem Sack vor der ersten Fahrt. War eher entspannt. Vielleicht schmälert auch das generve von Fraumetall, weil jetzt die Zeit beginnt das ich noch später von der Arbeit komme. Selbst der Große hat schon dicke Lippe und versucht auf mich einzureden.
Aber so ist das eben. Wenn die Wochenende für die Familie sind, dann müssen die Kilometer unter der Woche auf die Uhr kommen.

Es war sehr angenehm. Früher beim Saisonstart doch was unbeholfen und über vorsichtig gewesen. Heute morgen fühlte es sich an als wäre man kaum runter gewesen vom Bock.
Das Stück was im Video gesperrt war ist inzwischen wieder frei gegeben, da sind zwei Kurven die ich normalerweise zum Beginn immer was langsamer an gehe. Heute morgen da direkt mit den erlaubten 70 km/h in guter Linie durch.
Zwischen durch, als hinter mir keine Autos waren auch mal die Bremsenkraft angetestet. Läuft!

Vor ein paar Wochen schon Streckentechnisch nach alternative Wege gesucht um die langweilige Passage nach den drei Kreisverkehren ein wenig interessanter zu gestalten. Problem, es geht ein Stück auf die dicht befahrene Bundesstraße. Vielleicht hätte ich ab da über nehmen sollen, weil mein Bruder sich nicht ganz sicher war mit der Strecke und so ist man der Blechlawine länger gefolgt als nötig. Als er dann anhielt um mir zu sagen das er sich mit der Strecke nicht sicher ist, waren wir schon fast an der nächsten Lawinenstrecke.
Nächstes mal fahre ich wieder vorne weg, dann läuft es besser. Gut an einer Ecke musste ich mich auch kurz orientieren, weil wir sonst nicht aus der Richtung kommen, aber da haben wir auch Rechtzeitig die Kurve bekommen.

Gab diesmal nichts spektakuläres.

Die Linke zum Gruße

 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 16 April 2018 09:57 AM   [ Ignorieren ]   [ # 84 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

Die Rückfahrt am Freitag stand dann wohl unter der Überschrift:
JA IST DENN HEUT‘ SCHON SONNTAG?“
 

Auf dem Weg nach Hause einige ein paar Jahre alte Mercedes Benz vor mir gehabt die schon im Sonntagsschleichmodus unterwegs waren. Einer davon auch noch vor den schönen Kurven bei FAH.  An der Ecke wo es mal ein Stück gerade aus geht kam leider Gegenverkehr und da es der erste Tage wieder auf zwei Rädern war wollte ich jetzt nicht schon mit Überholen in S-Kurven beginnen. Der Morgen lief zwar locker flockig, aber man will ja nicht gleich mit selbst Überschätzung in die Saison starten.
So krabbelten wir dann gemeinsam durch die Kurven bis hinter der Kuppe es wieder gerade ausging und man die Strecke weit einsehen konnte.
 
In der Ortsmitte RDH war ich geschockt das bei dem 30km/h Schild kein 3,5t Zusatz mehr drunter hing. Da ist jetzt für alle 30. Gut da ist der Ort recht eng und die Bürgersteige extrem schmal. Die Häuser stehen dann teilweise mit einer Ecke auch in den Bürgersteig rein, so das man als Fußgänger eher kurz auf die Straße geht, obwohl man so gut wie nichts vom Verkehr sehen kann.
Muss ich beim nächsten mal drauf achten ob die Schilder aus der anderen Richtung auch geändert sind. Habe diese bei der Hinfahrt bestimmt übersehen, weil das direkt an der Mauer bei der Kreuzung hängt über die wir dieses mal in den Ort kamen.
Aber die Geschwindigkeitsbegrenzung und die noch in den Startlöchern stehenden Pflanzen sorgten zumindest dafür die Kirchturmuhr gut lesen zu können. Erst 17 Uhr, da kann man für die Ruckfahrt doch noch den weiten Bogen mitnehmen. Fraumetall erwartete mich erst für 17:30 Uhr zum Essen.
:coolsmiley:
 
Hinter DRM kam mir dann so ein Jungspunt mit seinem aufgemotzten Kleinwagen entgegen. Als der in der Kurve bei einer kleinen Bodenwelle leicht hoch ging war ich sehr froh, dass sein linker Vorderreifen noch genug Gripp hatte um den Wagen in der Spur zu halten. Andernfalls hätte er mich von der Straße gegekeglt. Ein sehr unschönes Kopfkino.
 
Ansonsten war alles eher ruhig. Entspannt über die Lande gefahren und den PKW-Fahrern auch mal Platz gemacht, damit sie nicht auf mich warten müssen um an parkenden Autos vorbei zu kommen.
 
Schade das ich diese Woche trotz des guten Wetters wohl eher weniger zum Fahren kommen werde.

Die Linke zum Gruße

 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 17 April 2018 03:59 PM   [ Ignorieren ]   [ # 85 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

Wo kommt nur der ganze Verkehr her? [Teil1]

Heute Morgen schon um kurz nach 7 Uhr gestartet. In HTH gerade so richtig schön durch geflogen und die freie Straße genossen als mir auffiel das ich mit 60 km/h doch ein wenig zu schnell für die Ortschaft unterwegs bin.
Mit Blink zurück auf die Straße dann nur noch einen Bus gesehen der gerade mit Schwung eine der vielen Verkehrsinsel mit davor parkendem Auto auf seiner Seite passieren wollte und direkt wieder einscherte und mit mir gleichzeitig Bremsend vor dem Hindernis zum Stehen kam.
Als er aufblinkte winkte ich ihn durch. Synchronfahren in Perfektion.
Er ist dann aber doch zuerst gefahren.
 
Auf dem Weg zu den ersten schönen Kurven einen Traktor mit Anhänger vor mir gehabt und jede Menge Gegenverkehr. Hab es dann doch noch vor der Kapelle geschafft an ihm vorbei zu kommen und die S-Kurve zumindest was schneller nehmen zu können.
Aber bei der Linie mich nicht gerade mit Ruhm bekleckert. War gerade eh alles frei, da kann man ruhig ein wenig schneiden
 
In BRN kam dann kurz hinterm Ortseingang ein LKW mit einem Bagger hinten auf dem Anhänger. Auch ein riesen Geschoss das leider durch den ganzen Ort vor mir war. Diesmal konnte ich nicht einen auf “Meine Maschine fährt 210…“ machen. An der T-Kreuzung sind zu viele PKW gekommen, weswegen ich nicht direkt rechts rum kam.
Aber so wurde dieses mal mein Hinterreifen nur normal abgenutzt.
An dem Kreisverkehr hinter BRN fuhr der LKW mit den ganzen PKW auch in Richtung Bundesstraße/Autobahn und die Bahn war vor mir frei.
 
Die folgende Ampel dann wieder ganz viele Autos vor mir, hatte zwar keine Kamera an der Brust, aber es ging dann Trotzdem los und bis auf eins alle überholt.
Wollte einfach auch mal eine Stück in Ruhe vorne weg fahren, aber kaum in DRM angekommen hieß es zwar nicht “Oh nein, da steht die Polizei, hoffentlich verfolgt er mich jetzt nicht mit seinem Fahrrad“, dafür war dann ein Linienbus vor mir. An der Kreuzung wo dieser dann Links ab wollte hat er erst mal einen Tanklaster und ein Lieferwagen jeweils mit der Aufschrift „Heitzer“ vor gelassen, damit er um die Kurve kommt. Der Tanklaster war mal so richtig gemütlich unterwegs.
 
Auf dem Weg rüber nach RDH immer noch keine Damen in knapper Bekleidung unterwegs. Gut war auch noch sehr frisch.
Immer mal wieder an die Mittellinie gefahren und leicht darüber hinaus, um an dem dicken Tanklaster vorbei schauen zu können, der machte sich nämlich so richtig breit. Aber um beide Heitzer zu überholen waren die Lücken zu klein.
Dann vor der Linkskurve den Straßenverlauf was mit beobachtet und Fahrzeuge mitgezählt und als ich dachte jetzt ist frei und wieder langsam raus zog kam doch noch ein schwarzer Wagen. Also Blinker aus und zurück in die Spur gebremst. Danach hab ich es dran gegeben und einfach nur gehofft, dass sich unsere Wege bald trennen.
 
In RDH dann mal nach dem 30km/h Schild gesucht, das wir am Freitagmorgen übersehen hatten. War wie vermutet direkt an der hohen Mauer im Kreuzungsbereich montiert und für jeden der da rechts Abbiegt überhaupt nicht sichtbar.
 
Wie zu befürchtet, wollten die Heitzer mitten durch RDH, also rechts ab nach SM City. Fahr ich halt wieder eine Schlaufe mehr, Hauptsache FAHREN ohne so was großes langsames vor der Nase.
 
Nach SM City lief es flüssig, daher dann überlegt doch bis SM City rein und dann über die Gleise über die Parallelstrecke zurück, da sind auch zwei schöne S-Kurven.
 
Kaum aus SM City raus schon wieder das Heck eines Linienbusses. Echt kein Glück heute, aber doch, der stand an der geschlossenen Schranke, die sieht man nicht direkt, weil die Straße neben den Bahngleisen verläuft und dort wo der Bus stand ist eine rechts Kurve in den Bahnübergang.
Also schnell dran vorbei nach vorne. smile
       
Oh heute kommen auch mal neue Ortschaften.
Auf dem Stück durch LFH war auch viel los. Besonders doof in dem Ort, weil die dort nur ausgewiesen Parkflächen auf der Hauptstraße durch den Ort haben und da auch hier der Bär steppte ging es auch nur Schleppend voran.
   
Auf dem Stück was kurz vor Ende Saison 2017 gesperrt war dann gemerkt das es doch besser gewesen wäre die Thermohandschuhe drunter zu ziehen. Muss ich nachher mal suchen. Die Anzeige in LFH bei einer der Banken sagte 6°C, aber auf dem Bock und den Geschwindigkeiten sind das direkt ein paar Grad weniger.
Das merkt man gerade besonders an den Fingern.

...Fortsetzung folgt…

 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 17 April 2018 03:59 PM   [ Ignorieren ]   [ # 86 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

Wo kommt nur der ganze Verkehr her? [Teil 2]

In GWR erst mal einen kurzen Stopp gemacht um die Finger wieder warm zu bekommen.
Weiter über EDN nach FAH, diesmal freie Fahrt in den S-Kruven, dafür kam aber in FAH selber bei dem Kreisverkehr ein LKW. An der Ortsausfahrt direkt die Gelegenheit genutzt und weg. Langsam reichte es echt mit den LKW Rückseiten.
 
In HHH war mal keine grüne Welle. Den Stopp gleich mal genutzt um der PKW Fahrerin vor mir zu sagen das ihr Bremslicht kaputt ist.
Also mich neben ihr Auto gesetzt, geklopft, sie guckt ein wenig erschrocken, ich guck zurück cool smile und zeige ihr an sie soll das Fenster runter drehen. Als sie dann mit „einen schönen guten Morgen, ihr rü…“ ansprach fing sie erleichtert an zu lachen und meinte „guten morgen, ich weiß mein Rücklicht ist kaputt“ und bedankte sich noch. Eine recht süße Lache, die Maus würd ich gern mal hinten drauf nehmen.
Nun stand ich da so zwischen den Autos also erst mal gefiltert, blödes Wort was doe ganzen großen Motorrad YouTuber sich da von den Amis abgeguckt haben. Also erst mal durchgemogelt bis vorne und dann direkt ab in den Ort.
 
Kurz vor der Arbeit schon wieder Zugschranken unten, die sind sonst nie unten. Heute war echt der Wurm drin.
 
An der Ampel beim Büro schon Blaulichter zu meiner Parkplatzzufahrt gesehen und der vordere Parkplatz voll mit Leuten. Ein Leiterwagen und zwei Gerätewagen standen mittig in der Zufahrt zu den Inneren Parkplatzen. Also vorne auf den Parkplatz zu den offiziellen Motorradparkplätzen wo die Motorraddiebe gerne gucken kommen, was hier so steht.
Musste eine Ehren Runde drehen, weil der direkte Weg war durch den Sammelpunkt blockiert. Beim vorbei Fahren schon mal geschaut wer da so steht. Keine Kollegen, also alles Arbeiter von der Firmen die in der Lagerhalle arbeiten. Geparkt, gekramt und rein ins Büro. Die Kollegen die für den Arbeitsschutz zuständig sind standen auch schon an der Türe und schauten, dass auch alle Kollegen schön brav an ihre Schreibtische gingen.
Toll und ich hatte schon Hoffnung die Hütte brennt ab trollface
 
Rückweg muss heute schnell gehen, daher dann nur ganz kurze Strecke mitten durch den dicken Verkehr. Mal schauen ob es noch Dicker als heute morgen geht. smile

Die Linke zum Gruße

 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 17 April 2018 10:45 PM   [ Ignorieren ]   [ # 87 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

Und es geht noch dichter!

Frau Metall erwartete mich für 17 Uhr,iä ist aber auf der kurzen Strecke einfach nicht zu schaffen. War einfach zu viel Verkehr und zu viele Ampeln.
Eine derr Kreisverkehre schon extrem voll. Riesen Autoschlange und immer wieder Autos die entgegen kommen. Da kann man sich zwar durch mogeln, aber das ist nur unnötig stressig. Daher lieber ein wenig an der Balance während des langsam Fahrens gefeilt.
Stück vor mir war ein Gespannfahrer über den Fahrradweg gefahren. Aber ne sowas.macht man nicht.

Auch hier wieder eine Frau vor mir mit kaputtem Bremslicht. Sie wusste das noch nicht. Es ist viel praktischer, wenn bei warmen Temperaturen die Fahrer schon die Fenster runter haben smile
Nach dem Kreisverkehr ging es vorerst recht zügig
Anstatt der Bundesstraße zu folgen setze ich mich nach einem kleine Stück über die Dörfer ab bis ASF.
Da wo die Strecke wieder auf die Bundesstraße kommt an der Ampel gestanden, als der Gespannfahrer wieder vorbei kam. Bringt bei dem Verkehr der Weg über die Dörfer doch was, wenn es nicht alle machen.

Immer ein Auge auf die Tankanzeige blinkt der letzte Balken schon oder Nicht? Wann blinkt er los? Reicht es noch bis nach Hause?
Tankstellen sind genug auf der Streck und in der Nähe aber für 1.40 tanken? Besser nicht.
Hat aber noch gelangt.

Auf dem Weg nach IDF dann weißer Rauch auf der Straße. Erst dacht ich da verbrennt wer Grünabfälle auf dem Feld. Der Qualm war auch irgendwann vorbei. Aber es war eines der Autos ein paar hundert Meter vor mir. Als er nach einem Kreisel wieder anfahren müsste wurde wieder alles eingenebelt.
Was nun, langsamer und hoffen es verfliegt bis ich ran bin oder Gas geben und schnell dran vorbei?
Für den Mittelweg entschieden. Erst mal Abstand und als er dann nicht ganz so schlimm qualmte schnell ran und vorbei.
Was für eiin gestank. Im Auto schaltet mal auf Umluft und gut aber so auf der Maschine
sick

Mitten durch SM City heim, aber hier war noch nichts hübsches im knappen Fummel unterwegs.

Zuhause stand Fraumetall schon in den Startlöchern, also schnell schnell alles weggeräumt und umgezogen.
Getakt wird Morgen früh.

Die Linke zum Gruße

 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 18 April 2018 11:16 AM   [ Ignorieren ]   [ # 88 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

So fängt der Tag doch gut an. [Teil cool smile  ]

Der Tag begann schon gemütlich da Fraumetall mich gebeten hatte erst mal die Wäsche draußen aufzuhängen. 
Danach in Ruhe die Brote für die Arbeit gemacht und erst mal alles für die Fahrt zurecht gelegt.
Also die Sommerhandschuhe für die Heimfahrt einpacken und direkt mal die Thermohandschuhe oben auf der Garderobe, zwischen den ganzen Motorradsachen suchen.
Gleich angenehmer wenn die Hände auf der Fahrt warm bleiben, aber mit 8°C war es heute Morgen auch was wärmer.
 
Kurzer Blick auf die Tank-App meines Vertrauens. 1,42 oder 1,43 für den einen Cent/Liter dann die Tanke im Dorf genommen. Da man auch nicht sicher sein kann wie viel noch drin ist lieber auf Nummer sicher gehen. Anstatt nachher 300 kg Metall auf zwei Reifen durch die Gegend zu schieben und das dann noch mit den ganzen Thermoklamotten. Da könnte man nach dem Tanken direkt wieder heim duschen.
LOL
Etwas mehr als ein Liter war noch drin.
 
Von der Tanke aus ging es dann direkt wieder auf die tägliche Strecke. Zum Glück kamen heute die Traktoren nur aus der Gegenrichtung und die Strecke war ein Hochgenuss. Schön mit 80 bis 100 km/h über die Landstraßen. Einfach Herrlich.
 
Bei den ersten schönen Kurven auf dem Weg nach DRM kam mir dann bei den Kurven eine Blondine entgegen die mit ihrem Kleinwagen erst mal richtig schön die Kurve schnitt. Aber ich war noch weit genug von ihr weg.
 
Bei dem Gülletraktor auf dem Feld vor DRM, der gerade seine Ladung aufs Feld spritze wurde mir ein wenig anders. Der kam gerade wieder auf die Straße zu und hatte hinten noch die Kackeschleuder an, während er sich zur Straße drehte.
Erst mal hat es schon frühzeitig richtig schön unterm Helm geduftet, aber als er dann gerade so dicht an die Straße kam, während ich da lang bin hatte ich schon ein wenig bammel, dass der mich jetzt einsaut. Hat aber dann kurz vorher doch abgeschaltet.
Anschließend erst mal bei vollerfahrt das Visier aufgemacht um durchzulüften.
 
Heute dann das erste mal mit 30 km/h durch den Ortskern von RDH.
Es fühlt sich einfach nicht richtig an. Sollten sie da mal Geschwindigkeitsmessungen durchführen, kann man sich noch nicht mal damit raus reden, man sei bei der einen Kreuzung abgebogen und konnte das Schild nicht sehen, weil 50 Meter weiter steht noch eins und auf dem ganzen Stück stehen noch weitere Schilder die auf die Geschwindigkeitsbegrenzung hinweise.
   
Bei EDN war zwar diesmal kein Fahrzeug im Verkehrsspiegel zu sehen, aber bei den 3 Autos die da immer ein Stück vorher parken kam mir ein Motorrad entgegen.
Netterweise für ihn extra weiter nach rechts gefahren, damit er auch gleich passieren kann. Die Linke zum Gruß und weiter geht’s Richtung FAH.
 
...Fortsetzung folgt…

 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 18 April 2018 11:18 AM   [ Ignorieren ]   [ # 89 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

So fängt der Tag doch gut an. [Teil   hmmm  mad  angry  rolleyes  rage guy  fuck yea  ]

Auf dem Weg nach FAH weiter vorne ein PKW. Kam aber zum Glück erst am Ortseingang an den Wagen ran, daher auch hier wieder schön geschmeidig durch die S-Kurven. So macht das morgens wirklich schon Spaß.
Der PKW mit einer Frau am Steuer (Mädels es tut mir leid aber es entspricht der Wahrheit) fuhr genau in meine Richtung. Irgendwann schaltet sie für einen Blinkintervall den Warnblinker an.
Kann man den aus Versehen einschalten?
Fand jetzt auch nicht das ich zu dicht aufgefahren war oder so. Bin ganz entspannt mit Abstand und ruhigem Drehmoment hinter ihr her. Nichts weiter bei gedacht.
Aus dem Ort raus und die Straße bei den hässlichen Windrädern runter wo man im Herbst den Anblick zwischen Bodennebel und Sonne genießen kann.
Die Straße ist nicht besonders breit und der Zustand ist am Fahrbahnrand meist was holprig. Sie schnitt jede noch so kleine Kurve bis Mitte Gegenfahrspur.
Aber egal war eingekesselt zwischen 2 PKW vor mir und einem dunklen Kombi hinter mir. Es ging mit 100 km/h die Straße entlang der Abstand zu der wilden Kurvenschneiderin war ausreichend und von meiner Position linke Fahrspurhälfte dicht an der Mittellinie war der Straßenverlauf gut einsehbar.
Dem Kombi hinter mir war das wohl zu langsam und er setze zum Überholen an. Brummirennen ohne Brummi war das. Er traute sich auch nicht so richtig an mir vorbei und fuhr daher auch sehr gemütlich an mir vorbei. Zog dann in die bis dato ausreichende Lücke und bremste erst mal ab.
Eigentlich nichts gewonnen außer mich ein wenig in meiner guten Stimmung zu verärgern, weil das vollkommen unnötig war DU SCHEIß AUDIFAHRER!
Was mir bei der Aktion ein wenig entgangen war, das ein Linienbus uns entgegen kam und hinter der Kurvenschneiderin war nun nicht mehr so viel Sicherheitsabstand, weil da ja der Audikombipenner hing und ich nicht großartig gebremst habe um wieder Abstand zu bekommen (AUS FRECK) ging es dann auch gleich richtig ab.
Die Kurvenschneiderin bekam wohl die totale Panikattacke wegen dem Bus, stieg voll in die Eisen und fuhr auch noch teilweise in den Grünstreifen. facepalm
Kombi fing an zu bremsen um ihr nicht rein zu fahren und ich dann auch erst mal alles an Bremsen gezogen und getreten was da war. So ein Spast, wäre er einfach hinter mir geblieben wäre selbst die doofe Aktion von der Tussi viel entspannter abgelaufen.

Der Kombi eierte nun weiter hinter der Kurvenschneiderin her, traute sich wohl nicht bei einem Auto zu überholen oder ihm war die Lücke zum vordersten PKW zu kleiner.
Ich, Schnauze gestrichen voll von den beiden Trotteln direkt mal den Motorradfahrer raus hängen lassen. Also Straßenverlauf war frei, Blick in den Spiegel und über die Schulter, dabei dann schon einen Gang runter geschaltet, Blinker an UND DANN GEHT’S LOS!!!! also erst mal an den beiden Doofnasen vorbei und vor der Tussi wieder eingeschert. Es war eine Mischung aus da vorne kommt eine Kurve und dahinter direkt das nächste Ortsschild UND IHR FICKER HIER BIN ICH JETZT! Nein, ich hab nicht einen auf Arschloch Youtube Motorradfahrer gemacht und die beiden nicht durch Handzeichen beleidigt oder gar eines Blickes gewürdigt. Verbal unterm Helm waren vorübergehend einige böse Wörter zu hören.
 
Was mir im Nachhinein ein wenig unverständlich ist, zwischen EDN und dem Dorf auf das wir zu fuhren gibt es auch eine direkt Verbindung, warum sie die nicht nimmt. Die ist kürzer, hat weniger scharfe Kurven, die Straße ist in einem besseren Zustand und die Straße ist auch breiter.
 
Gestern Abend noch überlegt die Kamera frisch aufzuladen und noch mal mitzunehme um die schöne Strecke nach GWR zu filmen und nachzuliefern. Wilcox würde sich bestimmt darüber freuen. Jetzt ärgert es mich natürlich schon ein wenig, es nicht gemacht zu haben. Da hätte man sich noch mal alles in Ruhe angucken können. Wer weiß was mir für gehabe in den Autos entgangen ist.
 
So jetzt war ich vor euch und hinter der Ortschaft hab ich den einen PKW mir dann auch noch ganz entspannt geholt und den weiteren Fahrtverlauf genossen. Kurz vor den 3 Kreisverkehren war der Audikombiarssch zwar wieder in meinem Spiegel aber so richtig ran gekommen ist er nicht mehr.
   
Heute dann mal wieder was Neues ausprobiert. Die Landstraße parallel zur Autobahn genommen. Da stehen mehr Bäume und machen die Straße abwechslungsreicher, als bei den Windrädern und offenen Feldern vorbei. Aber es ruft auch zwei weitere Ampeln auf den Plan. Das Verkehrsaufkommen hätte ich aber hoher eingeschätzt. Vermutlich ballern die meisten dort eh lieber über die Autobahn. Lief ganz gut. Wird als neue Variation eingeplant.
 
Schon wieder so viel Text. Sorry kann mich einfach nicht kurz fassen.
 
Die Linke zum Gruße

 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
Geschrieben: 19 April 2018 12:15 AM   [ Ignorieren ]   [ # 90 ]
Sr. Freak
Total Beiträge  10181
Beigetreten  2010-05-14

Ist es okay wenn ich ein Stück mitfahre?

Wer bei der Überschrift nun denk diesmal wären hübsche Frauen für den Sozius aufgegabelt worden den muss ich schon mal enttäuschen. Aber langsam…

Es ging Heimwärts und während der Fahrt überlegt wie es heute nach Hause geht. Irgendwann ist im Spiegel eine Chopper aufgefallen. Gut als er näher kam ließ er immer mal wieder den Motor aufpeitschen.
Da wird man schon was neidisch, aber Fraumetall killt mich wenn ich >600€ für eine neue Auspuffanlage ausgebe die mehr wummert.
Aber nach wenigen Metern im nächsten Ort trennten sich unsere Wege auch schon wieder.
Inzwischen war auch die Streckenentscheidung gefallen, gleiche Weg wie am Morgen um zu schauen wie es nun mit der Verkehrsdichte ausschaut.
Und siehe da eine Kreuzung weiter steht die Harley und will auch auf die Straße raus, doch gerade kamen so viele Autos das nichts ging.  Bei mir ging es zu erst weiter, also grüßend an der Harley vorbei. An der Stoppstrasse stand er dann neben mit.
“Du fährst nach [SM City]?
“Ja.” (Kann mich auch kurz halten)
“Was dagegen wenn ich ein Stück in Richtung JLH mitfahre?”
“Nein, kein Ding!” (Macht auch Spaß als Gruppe zu fahren)
Also ging es nun gemütlich mit 80 km/h im Verkehrsfluss leicht versetzt fahrend weiter Richtung Heimat. An der nächsten Kreuzung warf er dann von seiner Harley aus interessierte Blicke auf mein Chrommonster und wollte so gleich wissen was die dicke Dame auf die Waage bringt. Immerhin ist mein Strassendampfernum.einiges wuchtiger als seine 1100 ccm [Modellvergessen] Davidson.
Seine in schwarz und rot sah aber auch gut aus und Klang richtig geil.
Und so wurde jeder Stopp für einen kleinen Wortwechsel genutzt.
Er war wohl auch eher der Gemütliche.
Bei AHN dann mal das Berufsverkehrskreiselchaos von der anderen Seite angeschaut. Als wier da standen und unsere Maschinen harmonisch zusammen dahin blubberten jaulte in denStau vorm Kreisel einzweirad auf. Es klang wirklich übel gequält. Ea wird.maximal eine 125com gewesen sei.
Meinte drauf ihn nur “Wie peinlich eine saubere Crossmaschine”
LOL “Und auf smd Stück war der bestimmt schon im 5 Gang, aber wir haben ja alle mal klein angefangen”
Er dachte dann ich würden ihn hier schon verlassen, aber wie ich ohm.dann erklärte ist der direkte Weg nicht so schön und ich würde erst bei den nächsten Kreiseln verlassen.
Dort angekommen wieder ein kleiner Stau den man dann zur Verabschiedung nutzte. Das war mal wieder eine Begegnung die Motorradfahren so schön macht.
 
In EDN kurz über eine Autofahrein geärgert die in einer Engstelle die Ganze Straße für sich beanspruchte.

In GWR sitzt ihn und wieder ein Rentner Pärchen vor dem Haus und beobachtet die Straße. Was die wohl denken, wenn ich da lang blubber,
Am Ortsausgang war dann Stau, ein Sattelschlepper wollte Rückwärts in eine Straße.  Hinterste Fahrzeug in der Warteschlange eine Rennmaschine. Gleich daneben gestellt und Hallo gesagt, aber das war dann auch schon alles. Machte noch nicht mal Visier hoch. War auch egal, ging dann eh direkt weiter. Er erst mal am Gas gezogen und die Autos vor uns überholt. Wirklich viel schneller war er jetzt nicht. So kam es mir zumindest vor, konnte ich ihn noch sehr lange sehen.

War auch wieder eine Runde die Lust auf mehr macht. Schade das nächste Woche das Wetter wieder umschlagen soll. Vielleicht bleibt es aber zumindest trocken.

Die Linke zum Gruße

 Signatur 

“Wenn ich etwas für Geld kaufen kann, ist es kein Abenteuer mehr.
Das Erlebnis, um das es ja eigentlich geht, wird so von vorneherein unmöglich gemacht.”

                                            Reinhold Messner 2018

Profil
 
 
   
 
Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames Bildschirmarbeiter - lustige Bilder, lustige Videos, Ebay-Auktion, Flashgames